Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm-Entwurf

DIN EN ISO 9241-220:2017-05 - Entwurf [NEU]

Titel (Deutsch): Ergonomie der Mensch-System-Interaktion - Teil 220: Prozesse zur Ermöglichung, Durchführung und Bewertung menschzentrierter Gestaltung für interaktive Systeme in Hersteller- und Betreiberorganisationen (ISO/DIS 9241-220.2:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 9241-220:2017

  Download Versand Abo *
Sprache: Deutsch, Englisch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (Englisch): Ergonomics of human-system interaction - Part 220: Processes for enabling, executing and assessing human-centred design within organizations (ISO/DIS 9241-220.2:2017); German and English version prEN ISO 9241-220:2017

Dokumentart: Norm-Entwurf

Ausgabedatum 2017-05

Erscheinungsdatum: 2017-04-28

Einführungsbeitrag:

Dieses Dokument beschreibt die Prozesse, durch die menschzentrierte Gestaltung (en: humancentred design, HCD) innerhalb von Organisationen unterstützt und durchgeführt wird, um eine menschzentrierte Qualität durch den gesamten Lebenszyklus interaktiver Systeme zu ermöglichen. Die Beschreibungen der Prozesse umfassen Zweck, Vorteile, Ergebnisse, typische Tätigkeiten und Arbeitsprodukte jedes einzelnen Prozesses. Die Prozessbeschreibungen sind für die Anwendung bei der Festlegung, Implementierung, Bewertung und Verbesserung der für die menschzentrierte Gestaltung und den menschzentrierten Betrieb angewendeten Tätigkeiten in Lebenszyklen jeglicher Art bestimmt. Des Weiteren können sie als Grundlage für professionelle Entwicklung und Zertifizierung dienen. Dieses Dokument beschreibt Prozesse, die im Zusammenhang mit den Bereichen Ergonomie/Arbeitswissenschaft, Mensch-System-Interaktion, Gebrauchstauglichkeit und User Experience stehen. Dieses Dokument beschreibt keine Prozesse der organisatorischen Neugestaltung. Die Ergonomie hat einen Anwendungsbereich, der sowohl die Gestaltung von Organisationen als auch von Systemen für die menschliche Nutzung umfasst; und wird über den Bereich der Gestaltung hinaus verwendet, zum Beispiel bei gerichtsmedizinischen Analysen von Unfallursachen und bei der Erstellung von Messdaten und -verfahren. Dieses Dokument ist für die Anwendung mit rechnerbasierten interaktiven Systemen vorgesehen. Die Prozesse können auch bei einfacheren oder nicht rechnerbasierten interaktiven Systemen eingesetzt werden.

Originalsprachen: Deutsch, Englisch

 

Inhaltlich ähnliche Artikel

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 9241-210

    Ergonomie der Mensch-System-Interaktion - Teil 210: Prozess zur Gestaltung gebrauchstauglicher interaktiver Systeme (ISO 9241-210:2010); Deutsche Fassung EN ISO 9241-210:2010

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 9241-11

    Ergonomie der Mensch-System-Interaktion - Teil 11: Gebrauchstauglichkeit: Begriffe und Konzepte (ISO/DIS 9241-11.2:2016); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 9241-11:2016

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 9241-112

    Ergonomie der Mensch-System-Interaktion - Teil 112: Grundsätze der Informationsdarstellung (ISO/DIS 9241-112:2015); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 9241-112:2015

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 9241-151

    Ergonomie der Mensch-System-Interaktion - Teil 151: Leitlinien zur Gestaltung von Benutzungsschnittstellen für das World Wide Web (ISO 9241-151:2008); Deutsche Fassung EN ISO 9241-151:2008

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 9241-171

    Ergonomie der Mensch-System-Interaktion - Teil 171: Leitlinien für die Zugänglichkeit von Software (ISO 9241-171:2008); Deutsche Fassung EN ISO 9241-171:2008

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 9241-129

    Ergonomie der Mensch-System-Interaktion - Teil 129: Leitlinien für die Individualisierung von Software (ISO 9241-129:2010); Deutsche Fassung EN ISO 9241-129:2010