Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Seminar

Brandschutz im Bestand

Zum Thema

Bauen im Bestand im Sinne von Sanierung, Umnutzung und Denkmalpflege bildet mittlerweile einen großen Teil des gesamten Bauvolumens in Deutschland. Aspekte des Brandschutzes sind beim Bauen im Bestand besonders frühzeitig in die Planungen einzubeziehen, stehen aber häufig in Konflikt mit den aktuell gültigen Normen und Regelungen, die sich auf die Errichtung von Neubauten beziehen. Daher ist zur Erarbeitung geeigneter Brandschutzkonzepte für Bestandsgebäude und die Beurteilung vorhandener Bausubstanz eine umfassende Information über die bauzeitlichen brandschutztechnischen Regelungen unerlässlich. Einen kompetenten und praxisnahen Überblick über die zahlreichen, z. T. historischen Vorschriften bietet Ihnen der renommierte Brandschutzexperte Prof. Dr.-Ing. Gerd Geburtig in diesem Seminar.

Zielgruppe

Architekten | Mitarbeiter aus Planungs- und Ingenieurbüros | Prüfingenieure | Mitarbeiter von Bauämtern und Bauaufsichtsbehörden | Brandschutzplaner | Vertreter der Bauwirtschaft | Mitarbeiter in Brandschutzdienststellen | Sachverständige

Seminarziel - deshalb sollten Sie teilnehmen

In diesem DIN-Seminar erlangen bzw. vertiefen Sie berufsorientiertes Grundwissen hinsichtlich der Brandschutzplanung im Bestand und bei Baudenkmälern:

  • Sie erhalten einen Einblick in die Entwicklung von deutschen Brandschutzvorschriften
  • Anhand von historischen DIN-Normen, relevanter Fachliteratur und TGL wird Ihnen ein Überblick über die brandschutzrelevanten Baubestimmungen gegeben
  • Ihnen werden geeignete Kriterien für die brandschutztechnische Beurteilung bestehender Gebäudeteile und vorhandener Bausubstanz an die Hand gegeben
  • Sie diskutieren Praxisbeispiele aus den Bereichen Sanierung und Denkmalpflege

Veranstaltungsinhalt:

09.00 Uhr Begrüßung durch den Referenten

Vorschriften des Brandschutzes bei der Sanierung

  • Problemstellungen bei Bestandsgebäuden
  • Sanierung und denkmalpflegerische Behandlung
  • Aktuelle bauordnungsrechtliche Regelungen der Landesbauordnung, eingeführte technische Baubestimmungen, geltende Normen und Richtlinien
  • Einblick in historische Vorschriften des Brandschutzes

10.45 Uhr Kaffee & Tee / Networking

11.00 Uhr Bestandsschutz und Umnutzungen

  • Aktuelle Auslegungen zum Bestandsschutz
  • Beurteilung von abstrakten und konkreten Gefahren
  • Bauordnungsrechtliches Anpassungsverlangen
  • Angemessener Umgang mit Abweichungen und Erleichterungen
  • Das Arbeitsblatt »Brandschutz bei Baudenkmalen«

12.30 Uhr Mittagspause - Einladung zum gemeinsamen Essen

13.30 Uhr Beurteilung von Risiken und Bewertung von Bestandsbauteilen

  • Bewertung des Brandrisikos
  • Mögliche Beurteilung von ausgewählten bestehenden Bauteilen
  • Anwendung von ingenieurgemäßen Nachweisen
  • Geeignete Methodik für Brandschutzkonzepte im Bestand
  • Ganzheitliche Brandschutzkonzepte für bestehende Gebäude

15.00 Uhr Kaffee & Tee / Networking

15.15 Uhr Fallbeispiele aus der Praxis

16.45 Uhr Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Leistungen:

Arbeitsunterlagen sind im Seminarpreis enthalten.

Momentan sind keine Termine geplant.

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag
Am DIN-Platz
Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

702,10 EUR

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: