Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Geschäftsplan 2019-09 Artikel ist nicht bestellbar

DIN SPEC 16593-2:2019-09

Mechanismen für Bootstrap, Bekanntmachung und Auffinden von industriellen IoT Komponenten

Englischer Titel
Mechanisms for bootstrap, advertisement and lookup of industrial IoT components
Ausgabedatum
2019-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
PAS
Ausgabedatum
2019-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Verfahren
PAS

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Ziel der geplanten DIN SPEC „Mechanismen für Bootstrap, Bekanntmachung und Auffinden von industriellen IoT Komponente“ ist es, einen einheitlichen Mechanismus für die dynamische Vermittlung von Kommunikationspartnern in Industrial IoT zu definieren. Hierdurch können sich Kommunikationspartner – unabhängig einer konkreten Umsetzungstechnologie der IIoT Komponente wie beispielsweise eine Verwaltungsschale in einem Industrie 4.0 System finden. Es ist geplant folgende Mechanismen zur Vermittlung der Kommunikationspartner zu betrachten - Kommunikationsinfrastruktur für die Startphase einer IIoT Komponente (engl. bootstrap) mit integraler Betrachtung der Security Aspekte für diese Phase - Bekanntmachen der Kommunikationsendpunkte, um diese Nachschlagen zu können (engl. advertisement) - Nachschlagen von Kommunikationsendpunkte (engl. lookup) Im Zuge der Aktivitäten dieser DIN SPEC wird neben der konzeptionellen Spezifikation eines einheitlichen Mechanismus für eine dynamische Vermittlung von IIoT Komponenten eine detaillierte, für eine Umsetzung vollständige Spezifikation der technologischen Umsetzung festgelegt, so dass der Standard für Entwickler als Spezifikation für die Umsetzung des Mechanismus genutzt werden kann. Dabei soll der DIN SPEC Workshop als Möglichkeit angeboten und genutzt werden, alle aktuell parallel in Entwicklung befindlichen Lösungen inhaltlich gegenüberzustellen und als Ausgangslage für die Spezifikation zu nutzen. Auch sollen hierdurch die Expertise unterschiedlicher Fachbereiche (IT, Security und Cloud, Maschinen- und Anlagenbau, etc.) vereint werden, wodurch eine definierte Lösung für die hier zu Grunde gestellte Fragestellung (interdisziplinär) konsolidiert werden kann. Diese DIN SPEC soll sich ferner in die existierende Normlandschaft und Empfehlungen entsprechender Gremien, wie z.B. der Plattform Industrie 4.0, einbinden. Im Rahmen der DIN SPEC werden insbesondere - Mögliche Kommunikationspartner ermittelt und Anforderungen an die Vermittlung dieser Kommunikationspartner auf Basis möglicher Einsatzszenarien abgeleitet - konkrete existierende Lösungen zur (dynamischen) Vermittlung von Kommunikationspartnern gegenübergestellt und bewertet, - Integrale Betrachtung von Security Mechanismen dieser Lösungen - die Anforderungen an ein Lösungsmuster für die Umsetzung definiert, - die Beschreibung eines Lösungsmusters abgeleitet und - die konkrete Umsetzung beschrieben.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...