Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN 19569-11:2020-10 - Entwurf

Kläranlagen - Baugrundsätze für Bauwerke und technische Ausrüstungen - Teil 11: Dosieranlagen

Englischer Titel
Wastewater treatment plants - Principles for the design of structures and technical equipment - Part 11: Dosing plant
Erscheinungsdatum
2020-09-04
Ausgabedatum
2020-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 57,70 EUR inkl. MwSt.

ab 53,93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 57,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 69,70 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2020-09-04
Ausgabedatum
2020-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3182986

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dosieranlagen nach diesem Norm-Entwurf dienen der gezielten Zudosierung kleiner Ströme von Zusatzstoffen oder Reagenzien in verschiedene Prozesse der Abwasserreinigung oder der Schlammbehandlung. Zu den Dosieranlagen nach diesem Norm-Entwurf zählen auch Einrichtungen zur Aufbereitung der vorstehend genannten Stoffe, die vor der eigentlichen Zudosierung zum Prozess erfolgt. Dieser Norm-Entwurf wurde vom Arbeitsausschuss NA 119-05-36 "Kläranlagen", des Normenausschusses Wasserwesen (NAW) erarbeitet. Gegenüber der Ausgabe DIN 19569-11:2004-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Norm wurde redaktionell überarbeitet und an den aktuellen Stand der Technik angepasst; b) Schutzeinrichtungen für Behälter wurden ergänzt; c) Vorgaben zu Fahrwegen für die Anlieferung von Chemikalien wurden ergänzt; d) Schutzmaßnahmen für Dosieranlagen wurden ergänzt. Dieser Norm-Entwurf legt besondere Baugrundsätze für diese Dosieranlagen auf Kläranlagen fest und zwar für: - solche Bauwerke beziehungsweise Bauwerksteile, bei denen die Anforderung oder Funktion der technischen Ausrüstung berücksichtigt werden muss und für; - technische Ausrüstungen, soweit besondere klärtechnische und kläranlagenspezifische Forderungen bei Planung, Bau und Betrieb betrachtet werden müssen sowie für; - sicherheitstechnische Anforderungen. Dieser Norm-Entwurf gilt zusammen mit den allgemeinen Baugrundsätzen nach DIN EN 12255-1 sowie zusammen mit DIN EN 12255-13. Die allgemeinen Baugrundsätze gelten auch für solche Einrichtungen, für die keine Fachnorm vorhanden ist. Dieser Norm-Entwurf gilt nicht für allgemeine Grundsätze des Bau- und Maschinenwesens, der Elektrotechnik, der Sicherheitstechnik sowie der Klärtechnik. Dieser Norm-Entwurf regelt nicht allgemeine Grundsätze für Aggregate wie Pumpen und andere vielseitig einsetzbare Ausrüstungen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.060.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3182986
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 19569-11:2004-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norm redaktionell überarbeitet und an den aktuellen Stand der Technik angepasst; b) Schutzeinrichtungen für Behälter ergänzt; c) Vorgaben zu Fahrwegen für die Anlieferung von Chemikalien ergänzt; d) Schutzmaßnahmen für Dosieranlagen ergänzt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...