Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2013-09

DIN 3389-1:2013-09 - Entwurf

Einbaufertige Isolierstücke - Teil 1: Anschlussleitungen in der Gasverteilung - Anforderungen und Prüfungen

Englischer Titel
Ready-made insulated joints - Part 1: Service lines in the gas distribution - Requirements and tests
Erscheinungsdatum
2013-11-15
Ausgabedatum
2013-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75.40 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75.40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2013-11-15
Ausgabedatum
2013-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf gilt für Anforderungen und Prüfungen von Isolierstücken, auch in Kombination mit Armaturen, die für den Einsatz in Gasanschlussleitungen geeignet sind und im Druck-/Nennweitenbereich der Tabelle 1 für Betriebstemperaturen von -20 °C bis +60 °C zum Einsatz kommen. Er gilt auch für Isolierstücke mit erhöhter thermischer Belastbarkeit. Mögliche Anwender sind Hersteller, Planer und Anwender von Gasanlagen. Die Norm findet Anwendung in den Wirtschaftsbereichen Gasversorgung und industrielle Gasanwendung. Die Vorteile für den Anwender bestehen darin, dass es sich um im Fach abgestimmte Vorgaben handelt, die Anforderungen auf einem aktuellen technischen Stand sind, der nicht selbst erarbeitet werden muss und sich entsprechend kostenreduzierend auswirkt. Charakter des Norm-Entwurfs: Liefernorm und Prüfnorm. Der Norm-Entwurf behandelt insbesondere die Aspekte Qualität und Sicherheit.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 3389-1:2008-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 3389:1984-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Vollständige Überarbeitung und Berücksichtigung der nationalen und europäischen Standards. b) Abstimmung der Norm auf die Anforderungen der Gasversorgung, da seitens der Wasserversorgung kein Regelungsbedarf besteht.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...