Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN 3588-1:2020-12 - Entwurf

Gas-Anbohrarmaturen - Teil 1: Mit Betriebsabsperrung für Polyethylen-Rohrleitungen - Anforderungen und Prüfungen

Englischer Titel
Gas Tapping Tees - Part 1: Tapping valves for polyethylene gas pipe systems - Requirements and Tests
Erscheinungsdatum
2020-11-20
Ausgabedatum
2020-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 77,30 EUR inkl. MwSt.

ab 72,24 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 77,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 93,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2020-11-20
Ausgabedatum
2020-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3086884

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument gilt für Anforderungen und Prüfungen von in PE-Rohrnetzen eingesetzten Anbohrarmaturen mit Betriebsabsperrung, die mit Gasen nach DVGW G 260 (A) (jedoch nicht für Flüssiggas in der Flüssigphase) betrieben werden. Die Anbohrarmaturen werden in der Gasverteilung in Rohrnetzen aus PE 80, PE 100 und PE Xa mit Rohraußendurchmessern von d = 63 mm bis d = 225 mm und einem maximal zulässigen Betriebsdruck nach Tabelle 1 eingesetzt. Das Anschlussteil ist auf das anzubohrende Rohr aufschweißbar oder mittels mechanischer Verbindungstechnik spannbar. Die Anbohrarmaturen werden ausschließlich im Erdreich eingebaut und nur für abgehende Rohre aus PE mit Außendurchmessern d kleiner gleich 63 mm, nach DVGW G 459-1 (A) verwendet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3086884
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 3588:2018-10 .

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...