Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN 3599:2021-01 - Entwurf

Feststoff - GC-MS-Screening - Qualitative und halbquantitative Übersichtsanalyse

Englischer Titel
Solid - GC-MS-Screening - Qualitative and semi-quantitative analysis
Erscheinungsdatum
2020-12-11
Ausgabedatum
2021-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
25

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 83,20 EUR inkl. MwSt.

ab 77,76 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 83,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 100,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2020-12-11
Ausgabedatum
2021-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
25
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3221774

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Verfahren zur qualitativen und halbquantitativen Übersichtsanalyse von organischen Substanzen in Feststoffen mittels GC/MS (GC/MS-Screening) fest. Es handelt sich um ein Verfahren, mit dem unbekannte organische Substanzen in der Probe erfasst werden sollen. Ein solcher Ansatz wird zum Beispiel benötigt, um auf Verdachtsflächen erste Anhaltspunkte über mögliche Kontaminationen zu gewinnen und diese dann mit substanzspezifischen quantitativen Verfahren genauer untersuchen zu können, oder um bisher unbekannte Transformationsprodukte von industriellen Einsatzstoffen aufzufinden. In der Überwachungs- oder Sanierungsphase ist dieses Verfahren orientierend anzuwenden, es kann weiterführende Informationen zu einer Probe liefern, jedoch die Einzelstoffanalytik nicht ersetzen. Zur Überwachung gesetzlicher Richtwerte sind in der Regel genormte Einzelstoffanalysen einzusetzen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.030.10, 13.080.05
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3221774

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...