Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-09

DIN 56950-3:2014-09 - Entwurf

Veranstaltungstechnik - Maschinentechnische Einrichtungen - Teil 3: Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfung von Stativen und Traversenliften

Englischer Titel
Entertainment technology - Machinery installations - Part 3: Safety requirements and inspections of stands and truss lifts of stands
Erscheinungsdatum
2014-08-08
Ausgabedatum
2014-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 75,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 81,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2014-08-08
Ausgabedatum
2014-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument enthält sicherheitstechnische Festlegungen im Sinne der Richtlinie 42/2006/EG, Maschinenrichtlinie und des Gesetzes über technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte, Produktsicherheitsgesetz (ProdSG).) Dieser Teil der Norm gilt nur zusammen mit DIN 56950-1. Die in diesem Teil definierten Abweichungen gegenüber der DIN 56950-1 beruhen auf den besonderen Einsatzbedingungen für die Stative und lassen sich nicht auf andere maschinentechnische Einrichtungen übertragen. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 149-00-05 AA "Maschinen" im Normenausschuss Veranstaltungstechnik, Bild und Film (NVBF) im DIN erarbeitet. Dieser Norm-Entwurf gilt für hand- und maschinell betriebene Stative über 3 kg Nutzlast. Dieser Norm-Entwurf gilt für Stative die in der Veranstaltungstechnik eingesetzt werden. Stative im Sinne dieser Norm werden zum Heben, Senken und Halten von Lasten (zum Beispiel Dekorationsteilen, Traversen, beleuchtungs-, bild- und tontechnischen Geräten) eingesetzt. Hierbei können die Lasten auch von mehr als einem Stativ gemeinsam aufgenommen werden. Das Bewegen von Personen mit diesen Einrichtungen ist nicht zulässig, der Aufenthalt unter ruhenden Lasten ist zugelassen. Dieser Norm-Entwurf gilt auch für Einrichtungen mit neuen Technologien oder Sonderanfertigungen, die hier nicht besonders benannt sind, jedoch bei identischer Betriebsweise angewendet werden.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 56950-3:2015-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 15560-27: 2006 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) als Teil der Normenreihe DIN 56950 umgestaltet; b) Nutzlast von Handauszügen auf 15 kg begrenzt; c) rechnerischer Standsicherheitsnachweis ab Nutzlasten größer 60 kg aufgenommen; d) Chemiefaserbänder und Stahlbänder als Tragmittel ergänzt; e) Kurzbedienungsanleitung am Stativ gefordert.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...