Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2020-03

DIN EN 12613:2020-03 - Entwurf

Warneinrichtungen aus Kunststoff mit visuellen Eigenschaften für erdverlegte Kabel und Rohrleitungen; Deutsche und Englische Fassung prEN 12613:2020

Englischer Titel
Plastics warning devices for underground cables and pipelines with visual characteristics; German and English version prEN 12613:2020
Erscheinungsdatum
2020-02-21
Ausgabedatum
2020-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 81,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 98,80 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2020-02-21
Ausgabedatum
2020-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3120605

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf stellt eine Überarbeitung und Aktualisierung der seit 2001 bestehenden Europäischen Norm EN 12613 dar. Mit dieser Norm werden Anforderungen an Warneinrichtungen aus Kunststoffen festgelegt, die das Vorhandensein erdverlegter Kabel und Rohrleitungen beim Ausheben von Gräben oder allgemein bei Aushebearbeiten anzeigen.
Die Europäische Norm wurde vom CEN/TC 249 "Kunststoffe" erarbeitet. Zuständig für diesen Norm-Entwurf ist der DIN-Arbeitsausschuss NA 054-05-10 AA "Warneinrichtungen aus Kunststoff für erdverlegte Kabel und Rohrleitungen" des Normenausschusses Kunststoffe (FNK).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3120605
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12613:2009-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in Abschnitt 4 Verweisung auf Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) neu aufgenommen; b) in 5.3.1 Geräte für die Messung der Maße hinzugefügt; c) in 5.3.3 Toleranzen für Nennbreiten größer als 1000 mm überarbeitet; d) in 5.4.3 Quersteifigkeit gestrichen, da sie kein Unterscheidungsmerkmal für Produkte mit einer Breite von ≤ 500 mm ist; e) in 5.5 Satz hinzugefügt, um festzulegen, dass der Fall des fehlenden Bruchs der Probe als erfolgreich angesehen wird; f) in 5.9 wird das Verfahren nach EN 60868 1 für die Beständigkeit gegen Bedruckung nur noch empfohlen (anstatt verbindlich zu sein) und andere Verfahren sind zulässig; g) in 6.1 Anzahl von Probekörpern überarbeitet, reduziert von vier auf einen. Zusätzlich wird für den Fall, dass die Prüfung nicht erfolgreich ist, ein Annahmekriterium für eine erneute Prüfung definiert; h) in 6.1 Erweiterung der Toleranzen bei der Prüftemperatur für die zu prüfenden Produkte; i) 6.4 zur Quersteifigkeit gestrichen; j) Abschnitt 7 gestrichen; k) in Abschnitt A.2 wurde der Absatz beginnend mit „ACHTUNG“ gestrichen, da ohne zusätzlichen Nutzen; l) Bild A.4 überarbeitet und Mindestabstände zwischen den Platten und den senkrechten Wänden des mittleren Faches wurden angegeben; m) in A.2.4 Tabelle A.2 hinzugefügt, in der die Merkmale einer alternativen Qualität von EPDM-Platten angegeben sind; n) Tabelle A.3 zu Toleranzen für EPDM-Platten überarbeitet; o) in Tabelle A.4 Gesamtlastwerte auf Mindestwerte geändert; p) in Abschnitt A.3 Anzahl der Probekörper überarbeitet; q) in Abschnitt A.5 Anzahl der zu prüfenden Probekörper geändert von sechs auf drei; r) neuer Abschnitt A.6 für die Annahmekriterien hinzugefügt; s) in Abschnitt B.3 Dauer der Prüfung geändert von 15 auf 28 Tage; t) Nummerierung der Norm überarbeitet; u) ein Literaturhinweis ergänzt.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...