Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-04

DIN EN 13230-1:2014-04 - Entwurf

Bahnanwendungen - Oberbau - Gleis- und Weichenschwellen aus Beton - Teil 1: Allgemeine Anforderungen; Deutsche Fassung prEN 13230-1:2014

Englischer Titel
Railway applications - Track - Concrete sleepers and bearers - Part 1: General requirements; German version prEN 13230-1:2014
Erscheinungsdatum
2014-03-28
Ausgabedatum
2014-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 108,80 EUR inkl. MwSt.

ab 91,43 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 108,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 118,30 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2014-03-28
Ausgabedatum
2014-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Eisenbahnwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 087-00-01-03 UA "Gleis- und Weichenschwellen" im Normenausschuss "Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)". Gleis- und Weichenschwellen aus Beton sind spezielle sicherheitsrelevante Bauteile für Bahnanwendungen. Als sicherheitsrelevante Bauteile erfordern diese die Übereinstimmung zwischen Kunde und Lieferant zur Betreibung eines Qualitätsmanagementsystems (QM-Systems). Die Hauptaufgabe von Gleis- und Weichenschwellen aus Beton ist die Übertragung vertikaler, horizontaler und longitudinaler Lasten von den Schienen auf den Schotter oder eine andere Tragschicht. Während des Einsatzes sind sie auch der Feuchtigkeit ausgesetzt, die zu schädlichen chemischen Reaktionen und zu Frostschäden führen kann. Dieser europäische Norm-Entwurf ist Teil der Normenreihe EN 13230 "Bahnanwendungen - Oberbau - Gleis- und Weichenschwellen aus Beton", die aus den folgenden Teilen besteht: - Teil 1: Allgemeine Anforderungen - Teil 2: Spannbeton-Monoblockschwellen - Teil 3: Bewehrte Zweiblockschwellen - Teil 4: Spannbetonschwellen für Weichen und Kreuzungen - Teil 5: Sonderformen - Teil 6: Bemessung. Dieser europäische Norm-Entwurf DIN EN 13230-1 wird als technische Grundlage für die Vertragsabwicklung zwischen den betroffenen Parteien (Kunde - Lieferant) verwendet. Er legt die allgemeinen Anforderungen an Gleis- und Weichenschwellen aus Beton fest und muss im Zusammenhang mit den anderen Teilen der DIN EN 13230 verwendet werden. Der Teil 1 der EN 13230 legt die technischen Kriterien und Kontrollverfahren fest, denen die Baustoffe und Fertigerzeugnisse, wie zum Beispiel aus Beton gefertigte Gleis- und Weichenschwellen und spezielle Schwellen (Sonderformen) für Eisenbahngleise, genügen müssen. In diesem Norm-Entwurf werden mechanische Prüfungen festgelegt, die die Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit von Gleis- und Weichenschwellen aus Beton gegenüber wiederholten Belastungen sicherstellen. Zusätzliche Kontrollen sind für das Herstellungsverfahren erforderlich und Versuche sind durchzuführen, um sicherzustellen, dass der Beton im Laufe der Nutzung keine Schädigung durch chemische Reaktionen und Frost erfährt. Die Anhänge A bis F sind informativ. Sie können nach Vereinbarung der Vertragsnehmer als normative Anforderung bei einem Vertragsabschluss verwendet werden. Gegenüber DIN EN 13230-1:2009 sind folgende Änderungen vorgesehen: a) Der Anhang E der EN 13230-1:2009 wurde entfernt, da er in der neuen EN 13230-6 enthalten ist. b) Folgende sprachliche Änderung wurde in diesem Dokument vorgenommen: "Bemessungsmoment" wurde durch "charakteristischer Wert des Biegemoments" und "Prüfmoment" ersetzt.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 13230-1:2016-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13230-1:2009-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anhang E von EN 13230-1:2009 wurde entfernt, da er in der neuen EN 13230-6 enthalten ist. b)"Bemessungsmoment" wurde durch "charakteristischer Wert des Biegemoments" und "Prüfmoment" ersetzt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...