Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2018-04

DIN EN 13274-7:2018-04 - Entwurf

Atemschutzgeräte - Prüfverfahren - Teil 7: Bestimmung des Durchlasses von Partikelfiltern; Deutsche und Englische Fassung prEN 13274-7:2018

Englischer Titel
Respiratory protective devices - Methods of test - Part 7: Determination of particle filter Penetration; German and English version prEN 13274-7:2018
Erscheinungsdatum
2018-02-23
Ausgabedatum
2018-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 62,60 EUR inkl. MwSt.

ab 58,50 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 62,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 75,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2018-02-23
Ausgabedatum
2018-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2807006

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf ist als Ergänzung zu den spezifischen Gerätenormen für Atemschutzgeräte vorgesehen. Prüfverfahren werden für vollständige Geräte oder Teile von Geräten festgelegt. Dieser Norm-Entwurf legt das Verfahren zum Prüfen des Durchlasses von Partikelfiltern für Atemschutzgeräte fest. Es werden dazu zwei Prüfaerosole zum Messen des Filterdurchlasses verwendet: - Natriumchlorid; - Paraffinöl. Das Prüfaerosol wird in die Prüfkammer geleitet, in der das zu prüfende partikelfiltrierende Gerät befestigt ist und das Aerosol strömt durch das Gerät. Die Aerosolkonzentration wird unmittelbar vor und hinter dem partikelfiltrierenden Gerät durch ein Fotometer gemessen. Laboratorien sollten folgende Faktoren in Betracht ziehen: - Die Prüfkammer sollte so gebaut sein, dass Schwankungen der Luftgeschwindigkeit über die Oberfläche des zu prüfenden Filters minimiert werden. - Eine hohe lokalisierte Luftgeschwindigkeit kann zu einem unnatürlich hohen Durchlass für den Filter führen. Der vorgelegte Norm-Entwurf ist eine Prüfnorm und behandelt insbesondere Aspekte des Arbeitsschutzes und der (Produkt-)Sicherheit. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 027-02-04 AA Atemgeräte für Arbeit und Rettung im Normenausschuss Feinmechanik und Optik (NAFuO) bei DIN.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2807006
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 13274-7:2019-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13274-7:2008-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norm an die aktuell geltenden Gestaltungsregeln in Abschnitt 2 "Normative Verweisungen" und Abschnitt 3 "Begriffe" angepasst; b) Unterabschnitt 5.2 "Nennwerte und Grenzabweichungen" neu aufgenommen, was die neue Nummerierung der darauffolgenden Abschnitte und Unterabschnitte erforderte; c) Verweisung auf EN 13274-5 in Unterabschnitt 5.5 "Lagerprüfung" gelöscht; d) Prüfeinrichtung für Natriumchloridprüfung und Prüfbedingungen klargestellt und in einem Unterabschnitt (6.2) zusammengefasst; e) Verfahren für Natriumchloridprüfung überarbeitet; f) Berechnung des Natriumchloriddurchlasses überarbeitet; g) Prüfeinrichtung für Paraffinölprüfung und Prüfbedingungen klargestellt und in einem Unterabschnitt (7.2) zusammengefasst; h) Verfahren für Paraffinölprüfung überarbeitet; i) Bilder gegebenenfalls an die Änderungen der Prüfverfahren angepasst.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...