Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN 13776:2022-03 - Entwurf

Flüssiggas-Geräte und Ausrüstungsteile - Füll- und Entleerungsverfahren für Straßentankfahrzeuge für Flüssiggas; Deutsche und Englische Fassung prEN 13776:2022

Englischer Titel
LPG equipment and accessories - Filling and discharge procedures for LPG road tankers; German and English version prEN 13776:2022
Erscheinungsdatum
2022-02-04
Ausgabedatum
2022-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
25

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 58,90 EUR inkl. MwSt.

ab 55,05 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 58,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 71,10 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2022-02-04
Ausgabedatum
2022-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
25
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3310805

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (prEN 13776:2021) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 286 „Flüssiggas-Geräte und Ausrüstungsteile“ erarbeitet, dessen Sekretariat von NSAI gehalten wird. Dieses Dokument legt Füll-, Entleerungs- und Notfallverfahren für nach EN 12252 ausgestattete Straßentankfahrzeuge fest, die für die Beförderung von Flüssiggas verwendet werden.

Inhaltsverzeichnis
ICS
43.080.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3310805
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13776:2013-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Streichen des Anhangs A, der eine Tabelle zu LPG-Mischungen enthielt; b) Hinzufügen eines neuen Anhangs A, der Empfehlungen zu persönlicher Schutzausrüstung enthält; c) Streichen des Anhangs B auf der Umweltcheckliste, Hinzufügen einer Verweisung auf CEN/TS 16765; d) Anpassung der Einleitung; e) Hinzufügen einer Anforderung zu 5.1.3, dass jegliche elektrische Ausrüstung, die für den Füllvorgang benötigt wird, für die Gefahrenzone nach ATEX geeignet sein muss; f) Harmonisierung der Füll- und Entleerungsanforderungen mit denen für Schienentankfahrzeuge in EN 14841; g) Hinzufügen von Verweisen und Klarstellungen bezüglich ADR [4].

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...