Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-08

DIN EN 14033-1:2014-08 - Entwurf

Bahnanwendungen - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschienen - Teil 1: Technische Anforderungen an das Fahren; Deutsche Fassung prEN 14033-1:2014

Englischer Titel
Railway applications - Track - Railbound constuction and maintenance machines - Part 1: Technical requirements for running; German version prEN 14033-1:2014
Erscheinungsdatum
2014-07-18
Ausgabedatum
2014-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 170,90 EUR inkl. MwSt.

ab 159,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 170,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 206,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2014-07-18
Ausgabedatum
2014-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (prEN 14033-1:2014) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Bahnanwendungen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist NA 087-01-02 UA "Gleisbaumaschinen und -geräte" im Normenausschuss "Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)". Dieses Dokument ist derzeit zur CEN-Umfrage vorgelegt. Dieses Dokument wird EN 14033-1:2011 ersetzen. Dieses Dokument wurde unter einem Mandat erarbeitet, das die Europäische Kommission und die Europäische Freihandelszone dem CEN erteilt haben, und unterstützt grundlegende Anforderungen der EU-Richtlinien. Die Normenreihe EN 14033 "Bahnanwendungen - Oberbau - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschinen" besteht aus folgenden Teilen: - Teil 1: Technische Anforderungen an das Fahren - Teil 2: Technische Anforderungen an die Versetzfahrt und die Arbeitsstellung - Teil 3: Allgemeine Sicherheitsanforderungen Dieses Dokument (prEN 14033-1:2014) behandelt die sicherheitsrelevanten und technischen Anforderungen für Maschinen in Fahrstellung; dies ist eine mit der Technischen Spezifikation für die Interoperabilität (TSI) für Lokomotiven und Fahrzeuge im Personenverkehr harmonisierte Norm, die wiederum die grundlegenden Anforderungen erfüllt, um die Interoperabilität des Eisenbahnsystems sicherzustellen, wie in Artikel 1 der Europäischen Richtlinie 2008/57/EG beschrieben. Dieser europäische Norm-Entwurf legt die technischen eisenbahnspezifischen Anforderungen für das Fahren von Maschinen und anderen Fahrzeugen für Bau, Instandhaltung und Inspektion des Oberbaus, der Bauwerke, des Planums, des Unterbaus und der Fahrleitungsanlagen (Oberleitung und Stromschiene) fest. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt für alle schienengebundenen Maschinen und andere Fahrzeuge mit Adhäsionsbetrieb - nachfolgend Maschinen genannt - für Bau, Instandhaltung und Inspektion des Oberbaus, der Bauwerke, des Unterbaus und der Fahrleitungsanlagen (Oberleitung und Stromschiene). Dieser europäische Norm-Entwurf gilt für Maschinen, die für den Einsatz mit Signal- und Steuerungssystemen gebaut sind. Weitere gleichartige Maschinen werden in anderen Europäischen Normen behandelt, siehe Anhang L. Besondere Anforderungen können für das Fahren auf Eisenbahninfrastrukturen mit Schmal- oder Breitspurgleisen, Gleisen auf Straßen, für nicht durch Adhäsion angetriebene Eisenbahnen, Zwei-Wege-Maschinen und Infrastrukturen von Stadtbahnen/Straßenbahnen anzuwenden sein. Dieser europäische Norm-Entwurf behandelt die eisenbahnspezifischen Anforderungen beim Fahren der Maschine als Zug sowie bei der Fahrt zur Arbeitsstelle. Dieser europäische Norm-Entwurf berücksichtigt die Empfehlungen in Anhang L bei Anwendung dieser Norm (Übergangsbestimmung). Gegenüber DIN EN 14033-1:2011-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 4 wurde überarbeitet und enthält keine weitere Unterteilung (Abschnitte 4.1 und 4.2 wurden zusammengefügt); b) Abschnitt 5 "Begrenzung" überarbeitet (5.2 unterteilt in 5.2.1 bis 5.2.5) und umbenannt in "Fahrzeugbegrenzungslinien"; c) Abschnitt 6 überarbeitet (6.1 entfällt; 6.3 (früher 6.4) "Seilhaken auf Fährschiffen" umbenannt in "Seilhaken zum Abschleppen und zum Transport auf Schiffen"); d) Abschnitt 7 "Fahrwerke" umbenannt in "Drehgestell und Fahrwerk" und überarbeitet (7.1 überarbeitet; neu aufgenommen: 7.2 "Ausführung des Tragwerks", 7.7 "Messung des Maschinengewichts" und 7.10 "Bahnräumer"). Tabelle 3 überarbeitet; e) Abschnitt 9 überarbeitet: Tabelle 5 in 9.2.1 gelöscht; 9.2 um 9.2.2 "Bremsprüfung" erweitert; f) Abschnitt 10 überarbeitet: 10.2 "Stoßeinrichtungen" umbenannt in "Puffer"; 10.4 überarbeitet; g) Abschnitt 11 "Betätigen der Gleisstromkreise, Radsatzzähler, Schalteinrichtungen für Bahnübergänge, Heißläufer- und Festbremsortungsanlagen" umbenannt in "Betätigen der Gleisstromkreise, Achszähler, Schalteinrichtungen für Bahnübergänge, Heißläufer- und Ortungsanlagen" und überarbeitet; h) Abschnitt 12: 12.1 überarbeitet; i) Abschnitt 13 überarbeitet: 13.1 "Akustische Warneinrichtungen" in 13.1.1 - 13.1.3 unterteilt; 13.2 "Scheinwerfer" neu aufgenommen; Bild 3 "Stirnwandsignale-Raumbedarf-Hülle" in "Freiraum für Schlusssignale" umbenannt; 13.2.3 "Ausführung der Signallichter" gelöscht; j) Abschnitt 14 überarbeitet: 14.8 "Stellteile- und Kontrollelemente" in "Bedien- und Kontrollelemente" umbenannt und überarbeitet. 14.10 "Ausrüstung und Stellteile" in "Ausrüstung und Bedienelemente" umbenannt und überarbeitet. 14.11 "Wachsamskeitsüberwachungseinrichtung für den Fahrer" in "Wachsamskeitsüberwachung für den Fahrer" umbenannt und überarbeitet; k) Abschnitt 15 überarbeitet: 15.3 "Brandschutzmaßnahmen" unterteilt in 15.3.1 - 15.3.5; 15.4 "Schutz des Personals" neu aufgenommen; l) Abschnitt 16 überarbeitet; m) Abschnitt 17 überarbeitet und enthält keine weitere Unterteilung; n) Abschnitt 18 "Maschinenkennzeichnung" neu aufgenommen; o) Abschnitt 19 (alt Abschnitt 18) "Maschinenangaben und Instandhaltungsbuch" überarbeitet; p) Anhang A inklusive Tabelle A.1 überarbeitet; q) Anhang B inklusive Tabelle B.1 überarbeitet; r) Anhang C überarbeitet; s) Anhang D überarbeitet; t) Anhang E überarbeitet; u) Anhang F überarbeitet; v) Anhang G überarbeitet; w) Anhang H inklusive Tabelle H.1 überarbeitet; x) Anhang J inklusive Tabelle J.1 überarbeitet; y) Anhang K "Spezifikation zum Überprüfen des Führerbremsventils in Zügen 150 m Länge" neu aufgenommen; l) redaktionell überarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 14033-1:2017-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 14033-1:2011-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 4 wurde überarbeitet und enthält keine weitere Unterteilung (Abschnitte 4.1 und 4.2 wurden zusammengefügt); b) Abschnitt 5 "Begrenzung" überarbeitet (5.2 unterteilt in 5.2.1 bis 5.2.5) und umbenannt in "Fahrzeugbegrenzungslinien"; c) Abschnitt 6 überarbeitet (6.1 entfällt; 6.3 (früher 6.4) "Seilhaken auf Fährschiffen" umbenannt in "Seilhaken zum Abschleppen und zum Transport auf Schiffen"); d) Abschnitt 7 "Fahrwerke" umbenannt in "Drehgestell und Fahrwerk" und überarbeitet (7.1 überarbeitet; neu aufgenommen: 7.2 "Ausführung des Tragwerks", 7.7 "Messung des Maschinengewichts" und 7.10 "Bahnräumer"). Tabelle 3 überarbeitet e) Abschnitt 9 überarbeitet: Tabelle 5 in 9.2.1 gelöscht; 9.2 um 9.2.2 "Bremsprüfung" erweitert; f) Abschnitt 10 überarbeitet: 10.2 "Stoßeinrichtungen" umbenannt in "Puffer"; 10.4 überarbeitet g) Abschnitt 11 "Betätigen der Gleisstromkreise, Radsatzzähler, Schalteinrichtungen für Bahnübergänge, Heißläufer- und Festbremsortungsanlagen" umbenannt in "Betätigen der Gleisstromkreise, Achszähler, Schalteinrichtungen für Bahnübergänge, Heißläufer- und Ortungsanlagen" und überarbeitet h) Abschnitt 12: 12.1 überarbeitet i) Abschnitt 13 überarbeitet: 13.1 "Akustische Warneinrichtungen" in 13.1.1 - 13.1.3 untergeteilt; 13.2 "Scheinwerfer" neu aufgenommen; Bild 3 "Stirnwandsignale-Raumbedarf-Hülle" in "Freiraum für Schlusssignale" umbenannt; 13.2.3 "Ausführung der Signallichter" gelöscht. j) Abschnitt 14 überarbeitet: 14.8 "Stellteile- und Kontrollelemente" in "Bedien- und Kontrollelemente" umbenannt und überarbeitet. 14.10 "Ausrüstung und Stellteile" in "Ausrüstung und Bedienelemente" umbenannt und überarbeitet. 14.11 "Wachsamskeitsüberwachungseinrichtung für den Fahrer" in "Wachsamskeitsüberwachung für den Fahrer" umbenannt und überarbeitet. k) Abschnitt 15 überarbeitet: 15.3 "Brandschutzmaßnahmen" unterteilt in 15.3.1 - 15.3.5; 15.4 "Schutz des Personals" neu aufgenommen. l) Abschnitt 16 überarbeitet m) Abschnitt 17 überarbeitet und enthält keine weitere Unterteilung n) Abschnitt 18 "Maschinenkennzeichnung" neu aufgenommen. o) Abschnitt 19 (alt Abschnitt 18) "Maschinenangaben und Instandhaltungsbuch" überarbeitet p) Anhang A inkl. Tabelle A.1 überarbeitet q) Anhang B inkl. Tabelle B.1 überarbeitet r) Anhang C überarbeitet s) Anhang D überarbeitet t) Anhang E überarbeitet u) Anhang F überarbeitet v) Anhang G überarbeitet w) Anhang H inkl. Tabelle H.1 überarbeitet x) Anhang J inkl. Tabelle J.1 überarbeitet y) Anhang K "Spezifikation zum Überprüfen des Führerbremsventils in Zügen 150 m Länge" neu aufgenommen l) redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...