Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2016-02

DIN EN 1412:2016-02 - Entwurf

Kupfer und Kupferlegierungen - Europäisches Werkstoffnummernsystem; Deutsche und Englische Fassung prEN 1412:2016

Englischer Titel
Copper and copper alloys - European numbering system; German and English version prEN 1412:2016
Erscheinungsdatum
2016-01-29
Ausgabedatum
2016-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 43,70 EUR inkl. MwSt.

ab 40,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 43,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 52,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2016-01-29
Ausgabedatum
2016-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf stellt ein Werkstoffnummernsystem zur Bezeichnung von in Europa hergestellten und/oder verwendeten Kupferwerkstoffen und Kupferlegierungen auf und legt die Zuständigkeit für Zuordnung und Verwaltung von Werkstoffnummern für die einzelnen Kupferwerkstoffe fest. Das Nummernsystem ist auf Kupferwerkstoffe anwendbar, die in Europäischen Normen festgelegt sind. Das in diesem europäischen Norm-Entwurf beschriebene Werkstoffnummernsystem ist eine Alternative zu dem in ISO 1190-1 festgelegten Werkstoff-Bezeichnungssystem mit Kurzzeichen.
Dieser europäische Norm-Entwurf ist im Technischen Komitee TC 133 "Kupfer und Kupferlegierungen" (Sekretariat: Deutschland) des Europäischen Komitees für Normung (CEN) erarbeitet worden. Für die deutsche Mitarbeit ist der NA 066-02 FBR "Fachbereichsbeirat Kupfer" des DIN-Normenausschusses Nichteisenmetalle (FNNE) verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 1412:2017-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1412:1995-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) im numerischen Teil der Werkstoffnummer wird jeder Werkstoffgruppe ein Bereich zugeordnet; b) es werden Festlegungen ergänzt, wie der numerische Teil einer Werkstoffnummer den einzelnen Werkstoffen zuzuordnen ist; c) die Festlegungen für nicht genormte Werkstoffe entfallen; d) Abschnitt "Normative Verweisungen" gestrichen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...