Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-07

DIN EN 14324:2017-07 - Entwurf

Hartlöten - Anleitung zur Anwendung hartgelöteter Verbindungen; Deutsche und Englische Fassung prEN 14324:2017

Englischer Titel
Brazing - Guidance on the application of brazed joints; German and English version prEN 14324:2017
Erscheinungsdatum
2017-06-30
Ausgabedatum
2017-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,90 EUR inkl. MwSt.

ab 107,38 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 114,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 138,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-06-30
Ausgabedatum
2017-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2657191

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Zweck dieses Dokuments besteht darin, Anwendern mit einem begrenzten Wissen über das Hartlöten Informationen und eine Anleitung zur Verfügung zu stellen, die sowohl den gesamten Prozess als auch spezielle Gebiete betreffen. Es sollen keine Lehrbücher ersetzt werden, vielmehr ist die Bereitstellung bestimmter wichtiger Informationen und die Verhinderung von einigen allgemeinen Fehlern beabsichtigt.
Hartlöttechniken bieten ein umfangreiches Feld für das Fügen, Beschichten, Auftragen und vergleichbare Anwendungen, bei denen Hartlote verwendet werden können. Hartlötverbindungen ähnliche Strukturen können auch durch Bogenhartlöten (MIG, WIG, Plasma), Infrarot- und Elektronenstrahlhartlöten erzeugt werden, welche deshalb besser als Lötschweißen beschrieben werden.
Wo das Wort "Werkstoff" für Komponenten benutzt wird, können diese metallisch oder nichtmetallisch sein, außer wenn diese Komponenten nur als metallisch beschrieben wurden. Derselbe Sprachgebrauch wird für Zusatzwerkstoffe benutzt, obwohl die Verwendung nichtmetallischer Zusatzwerkstoffe sehr begrenzt ist.
Dieser europäische Norm-Entwurf gibt eine Anleitung zur Anwendung von hartgelöteten Verbindungen. Dieser Norm-Entwurf gibt eine Einführung in das Hartlöten und eine Grundlage zum Verständnis und zum Gebrauch des Hartlötens für unterschiedliche Anwendungen. Dieser Norm-Entwurf gibt keine detaillierten Anleitungen, da der Anwendungsbereich des Hartlötens sehr breit und produktspezifisch sein kann. Für solche Informationen sollte die entsprechende Produktnorm als Referenz dienen, oder für Anwendungen, wo diese nicht vorhanden sind, sollten die wichtigen Kriterien vor der Durchführung des Hartlötens genau feststehen.
Dieser Norm-Entwurf behandelt die Konstruktion und die Montage, die Aspekte der Grund- und Zusatzwerkstoffe, den Hartlötprozess und Unterschiede in den Prozessen, Vor- und Nachbehandlung sowie die Inspektion.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 092-00-26 AA "Hartlöten (DVS AG V 6.1)" im DIN-Normenausschuss Schweißen und verwandte Verfahren (NAS).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2657191
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 14324:2004-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die normativen Verweisungen wurden aktualisiert; b) die Bezeichnung der Lot-Gruppen in den Tabellen 1, 2 und 3 wurde überarbeitet; c) die Literaturhinweise wurden aktualisiert; d) das Dokument wurde redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...