Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2012-04

DIN EN 15721:2012-04 - Entwurf

Ethanol zur Verwendung als Blendkomponente in Ottokraftstoff - Bestimmung von höheren Alkoholen, Methanol und flüchtigen Verunreinigungen - Gaschromatographisches Verfahren; Deutsche Fassung prEN 15721:2012

Englischer Titel
Ethanol as a blending component for petrol - Determination of higher alcohols, methanol and volatile impurities - Gas chromatographic method; German version prEN 15721:2012
Erscheinungsdatum
2012-04-02
Ausgabedatum
2012-04
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,80 EUR inkl. MwSt.

ab 70,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 75,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 91,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2012-04-02
Ausgabedatum
2012-04
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (prEN 15721:2012) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" erarbeitet, dessen Sekretariat vom NEN (Niederlande) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 062-06-32-04 UA, Spiegelausschuss zur CEN/TC 19 TF - Analytik und Spezifikation von Ethanol und E85 und ISO/TC 28/SC 7/WG 4 im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des NMP.
Dieser europäische Norm-Entwurf legt ein gaschromatographisches Verfahren für Ethanol fest, mit dem höhere Alkohole bis 2,5 % (m/m), Methanol bis 3 % (m/m) und andere flüchtige Verunreinigungen im Konzentrationsbereich bis 2 % (m/m) bestimmt werden. Das Verfahren ist aufgrund möglicher Störungen nicht für Proben denaturierten (vergällten) Ethanols anwendbar.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 15721:2013-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 15721:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) das Verfahren wurde vereinfacht und auf die Bestimmung von höheren Alkoholen nach DIN EN 15376 (Propan-1-ol, Butan-1-ol, Butan-2-ol, 2-Methylpropan-1-ol (Isobutanol), 2 Methylbutan 1 ol, 3 Methylbutan 1 ol, Methanol) eingegrenzt; die Angabe der übrigen Alkoholkomponenten erfolgt aufsummiert als Verunreinigung; b) die Überprüfung der Responsefaktoren sowie die aufgeführten Beispiele für Responsefaktoren wurden gestrichen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...