Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-06

DIN EN 16265:2013-06 - Entwurf

Pyrotechnische Gegenstände - Sonstige pyrotechnische Gegenstände - Anzündmittel; Deutsche Fassung prEN 16265:2013

Englischer Titel
Pyrotechnic articles - Other pyrotechnic articles - Ignition devices; German version prEN 16265:2013
Erscheinungsdatum
2013-06-03
Ausgabedatum
2013-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 180,80 EUR inkl. MwSt.

ab 151,93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 180,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 196,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2013-06-03
Ausgabedatum
2013-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt die Begriffe und Anforderungen, die Mittel der Kategorisierung, Prüfverfahren, Mindestanforderungen an die Kennzeichnung und die Gebrauchsanweisung fest, die sich auf Anzündmittel (mit Ausnahme von Anzündmitteln für pyrotechnische Gegenstände für Fahrzeuge) der folgenden Gegenstandstypen beziehen: -Anzünder; -Bestandteile von Anzündketten; -pyrotechnische Anzündschnüre und -litzen; -Anzündverzögerungsmittel (-schnüre); -Anzünder für Anzündketten. Sicherheitsanzündschnüre unterliegen der Richtlinie 93/15/EWG und sind daher nicht Gegenstand dieses europäischen Norm-Entwurfs. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt nicht für Gegenstände, die pyrotechnische Sätze aus einem der folgenden Stoffe enthalten: -Arsen oder Arsenverbindungen; -Polychlorbenzole; -Quecksilberverbindungen; -Weißer Phosphor; -Pikrate oder Pikrinsäure. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt nicht für pyrotechnische Gegenstände, die Sprengstoffe und militärische Explosivstoffe mit Ausnahme von Schwarzpulver und Blitzsätzen enthalten. Bei dem vorgelegten Dokument handelt es sich um einen zweiten Entwurf, da auf CEN-Ebene beschlossen wurde, eine zweite Umfrage (Enquiry) durchzuführen. Dieses Dokument (prEN 16265:2013) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 212 "Pyrotechnische Gegenstände" erarbeitet, dessen Sekretariat vom NEN (Niederlande) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-08-81 AA "Pyrotechnische Gegenstände" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 16265:2011-03 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 16265:2016-05 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...