Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-02

DIN EN 16510-1:2013-02 - Entwurf

Häusliche Heizgeräte für feste Brennstoffe - Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung prEN 16510-1:2013

Englischer Titel
Residential solid fuel burning appliances - Part 1: General requirements and test methods; German version prEN 16510-1:2013
Erscheinungsdatum
2013-02-18
Ausgabedatum
2013-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 222,50 EUR inkl. MwSt.

ab 207,94 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 222,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 269,00 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2013-02-18
Ausgabedatum
2013-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil 1 der Europäischen Normenserie EN 16510 gilt für häusliche Feuerstätten, die mit festen Brennstoffen betrieben werden. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt nicht für Feuerstätten, dessen Heizteile in Kontakt mit Feuer oder Rauchgas kommen, es sei denn, sie bestehen aus Stahl oder Gusseisen. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt ebenfalls für Feuerstätten, die für den Betrieb unter raumluftunabhängigen Bedingungen ausgelegt sind, und die für den Anschluss an eine Abgasanlage vorgesehen sind, an die keine weiteren Feuerstätten angeschlossen sind. Dieser Teil 1 der Europäischen Normenserie EN 16510 beschreibt Anforderungen an Auslegung, Herstellung, Ausführung, Sicherheit und Leistungsvermögen (Wirkungsgrad und Emission) von Feuerstätten für feste Brennstoffe (im Folgenden als "Feuerstätte(n)" bezeichnet) und deren Anleitungen. Weiterhin enthält dieser Norm-Entwurf Festlegungen für die Konformitätsbewertung, das heißt Typprüfung (ITT) und werkseigene Produktionskontrolle (FCP) und die Kennzeichnung der Feuerstätten. Dieser Teil 1 der EN 16510 ist in Verbindung mit dem entsprechenden Teil 2 anzuwenden. Die Teile 2 enthalten Abschnitte, die die entsprechenden Abschnitte ergänzen oder ändern, um für jeden Feuerstättentyp die betreffenden Anforderungen zu stellen. Die Normenserie EN 16510, Häusliche Heizgeräte für feste Brennstoffe, hat folgende Struktur: - Teil 1 Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren; - Teil 2-1 Raumheizer; - Teil 2-2 Kamineinsätze einschließlich offene Kamine; - Teil 2-3 Herde; - Teil 2-4 Heizkessel für feste Brennstoffe mit einer Nennwärmeleistung bis 50 kW. Der Norm-Entwurf enthält für Feuerstätten für feste Brennstoffe die Festlegungen zu den Angaben auf dem Geräteschild und in der Leistungserklärung nach Verordnung (EU) Nr. 305/2011. Des Weiteren enthält der Norm-Entwurf einen Leitfaden für die Merkmale, die bei der Entscheidung zu Feuerstätten-Familien zu berücksichtigen sind, Messmethoden von NOx-, organischen Kohlenstoff- und Partikelemissionen von Feuerstätten für feste Brennstoffe, Festlegungen zur Klassifizierung von Feuerstätten und Systemgrenzen von raumluftunabhängigen Feuerstätten und Anforderungen an die Sicherheit von Feuerstätten mit wasserführenden Bauteilen wurden ergänzt. Für diesen Norm-Entwurf ist das Gremium NA 040-01-01 AA "Feuerstätten für feste Brennstoffe - Deutscher Spiegelausschuss CEN/TC 295" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 16510-1:2018-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13240:2005-10, DIN EN 13240 Berichtigung 1:2008-06, DIN EN 13229:2005-10, DIN EN 13229 Berichtigung 1:2008-06, DIN EN 12815:2005-09, DIN EN 12815 Berichtigung 1:2008-06, DIN EN 12809:2005-09 und DIN EN 12809 Berichtigung 1:2008-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Messmethoden von NOx-, Kohlenwasserstoff- und Partikelemissionen von Feuerstätten für feste Brennstoffe wurden ergänzt; b) Festlegungen zur Klassifizierung von Feuerstätten und Systemgrenzen von raumluftunabhängigen Feuer-stätten; c) Angaben, dass die Feuerstätte den elektrischen Sicherheitsanforderungen von EN 60335-2-102 entspre-chen muss, falls netzbetriebene elektrische Ausrüstung Bestandteil der Feuerstätte ist. d) Anforderungen an die Sicherheit von Feuerstätten mit wasserführenden Bauteilen wurden ergänzt. e) Änderungen bei der Mindestbrenndauer für Scheitholz, Holzbriketts, Braunkohlenbriketts, Torfbriketts wur-den vorgenommen; f) Anforderungen an die Dauerhaftigkeit der Feuerstätten wurden ergänzt; g) Festlegungen zu den Angaben auf dem Geräteschild und in der Leistungserklärung nach Verordnung (EU) Nr.305/2011.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...