Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2016-09

DIN EN 16579:2016-09 - Entwurf

Spielfeldgeräte - Ortsveränderliche und standortgebundene Tore - Funktionale und sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche und Englische Fassung prEN 16579:2016

Englischer Titel
Playing field equipment - Portable and fixed goals - Functional, safety requirements and test methods; German and English version prEN 16579:2016
Erscheinungsdatum
2016-08-05
Ausgabedatum
2016-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 95,88 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 114,10 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 124,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2016-08-05
Ausgabedatum
2016-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf gilt für Spielfeldtore, die zu Wettkampf-, Trainings- oder Erholungszwecken genutzt und in Innen- und Außenbereichen einschließlich Bildungseinrichtungen und öffentlichen Erholungsbereichen verwendet werden. Er umfasst funktionale, sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für alle ortsveränderlichen und standortgebundenen Spielfeldtore mit einem Gesamtgewicht von mehr als 10 kg mit der Ausnahme von Torgrößen 5,00 m x 2,00 m und 7,32 m x 2,44 m mit einem Gewicht größer 42 kg, welche in EN 748 enthalten sind (siehe Tabelle 1, Fußnoten b und c). Dieser Norm-Entwurf ist auch nicht anwendbar auf Tore nach: a) EN 748 (Fußball); b) EN 749 (Handball); c) EN 750 (Hockey); d) EN 1270 (Basketball) sowie andere dafür verwendete Tore; e) EN 15312 (frei zugängliche Multisportgeräte); f) EN 13451-7 (Wasserpolo); g) EN 16664 (Leichtgewicht-Tore). Dieser Norm-Entwurf gilt nicht für: h) aufblasbare Tore; i) Tore, die unter der Zuständigkeit von CEN/TC 52 als Spielzeug eingestuft sind; j) ortsveränderliche und standortgebundene Spielfeldtore beim American Football; k) Tore, die zur Verwendung transportiert werden (zum Beispiel Lacrosse, Rink-Hockey und Rollhockey).
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 112-01-02 AA "Turngeräte, Matten und Spielfeldgeräte" im DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 16579:2016-05 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...