Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-05

DIN EN 16613:2017-05 - Entwurf

Glas im Bauwesen - Verbundglas und Verbundsicherheitsglas - Bestimmung der mechanischen Eigenschaften von Zwischenschichten; Deutsche und Englische Fassung prEN 16613:2017

Englischer Titel
Glass in building - Laminated glass and laminated safety glass - Determination of interlayer mechanical properties; German and English version prEN 16613:2017
Erscheinungsdatum
2017-04-21
Ausgabedatum
2017-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 81,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 98,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-04-21
Ausgabedatum
2017-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2628276

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der mechanischen viskoelastischen Eigenschaften von Materialien für Zwischenschichten fest. Die betrachteten Zwischenschichten werden bei der Herstellung von Verbundglas und/oder Verbundsicherheitsglas verwendet. Die Eigenschaften der Zwischenschichten müssen bekannt sein, um den Belastungswiderstand von Verbundglas im Rahmen des allgemeinen Verfahrens zur Berechnung des Belastungswiderstandes von Glas zu bestimmen. Auf Grund des Zugmoduls unter bestimmten Temperaturbedingungen und bei einer bestimmten Belastungsdauer kann eine Zwischenschicht in eine Familie eingeteilt werden, die sich auf einen bestimmten Spannungsübertragungskoeffizienten der Zwischenschicht bezieht. Dieser Wert kann in einem vereinfachten Berechnungsverfahren verwendet werden. Der Hintergrund der Bestimmung der Familien, die sich auf einen bestimmten Spannungsübertragungskoeffizienten der Zwischenschichten beziehen, wird in einem informativen Anhang erläutert. Für diesen Norm-Entwurf ist das Gremium NA 005-09-29 AA "Glas im Bauwesen (SpA zu CEN/TC 129 und ISO/TC 160; SpA zu CEN/TC 129/WG 1, CEN/TC 129/WG 2, CEN/TC 129/WG 3, CEN/TC 129/WG 5, CEN/TC 129/WG 6, CEN/TC 129/WG 7, CEN/TC 129/WG 8, CEN/TC 129/WG 9, CEN/TC 129/WG 10, CEN/TC 129/WG 12, CEN/TC 129/WG 13, CEN/TC 129/WG 14, CEN/TC 129/WG 15, CEN/TC 129/WG 17, CEN/TC 129/WG 18, CEN/TC 129/WG 19, ISO/TC 160/SC 1, ISO/TC 160/SC 1/WG 1, ISO/TC 160/SC 1/WG 2, ISO/TC 160/SC 1/WG 3, ISO/TC 160/SC 1/WG 5, ISO/TC 160/SC 1/WG 6, ISO/TC 160/SC 1/WG 7, ISO/TC 160/SC 1/WG 8, ISO/TC 160/SC 1/WG 9, ISO/TC 160/SC 2, ISO/TC 160/SC 2/WG 1, ISO/TC 160/SC 2/WG 2, ISO/TC 160/SC 2/WG 3, ISO/TC 160/SC 2/WG 5, ISO/TC 160/SC 2/WG 6, ISO/TC 160/SC 2/WG 7)" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2628276
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 16613:2013-06 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 16613:2020-01 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...