Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2018-09

DIN EN 17272:2018-09 - Entwurf

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika - Quantitative Keimträgerprüfung zur luftübertragenen Raumdesinfektion durch automatisierte Verfahren - Bestimmung der bakteriziden, fungiziden, levuroziden, sporiziden, tuberkuloziden, mykobakteriziden, viruziden und Phagen-Wirksamkeit im humanmedizinischen Bereich, Veterinärbereich, in den Bereichen Lebensmittel, Industrie, Haushalt und öffentliche Einrichtungen - Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 2); Deutsche und Englische Fassung prEN 17272:2018

Englischer Titel
Chemical Disinfectants and Antiseptics - Quantitative Carrier test for Airborne Room Disinfection by Automated Processes - Determination of Bactericidal, Fungicidal, Yeasticidal, Sporicidal, Tuberculocidal, Mycobactericidal, Virucidal and Phagocidal Activities in the Medical Area, Veterinary Area and Food, Industrial, Domestic and Institutional Areas - Test Methods and Requirements (Phase 2, Step 2); German and English version prEN 17272:2018
Erscheinungsdatum
2018-07-27
Ausgabedatum
2018-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 153,40 EUR inkl. MwSt.

ab 128,91 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 153,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 166,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2018-07-27
Ausgabedatum
2018-09
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2838698

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Das hier beschriebene Verfahren dient der Bestimmung der desinfizierenden Wirkung von Prozessen im humanmedizinischen Bereich, Veterinärbereich, in den Bereichen Lebensmittel, Industrie, Haushalt und öffentliche Einrichtungen. Der Versuchsaufbau für die Produktprüfung ist so gestaltet, dass sowohl gasförmige Moleküle, feste oder flüssige Dispersionsmittel diffundiert werden können. In Bezug auf die automatischen Desinfektionsverfahren: die zu verwendenden Grenzen, insbesondere in Bezug auf die Fähigkeit, die Diffusion im ganzen Raum (min. und max. Nutzvolumen) zu verteilen, müssen im Prüfbericht angegeben und festgestellt werden; bestimmte automatisierte Desinfektionsverfahren eignen sich nur für den Einsatz in großvolumigen Räumen deutlich über 150 m3. Unter diesen Bedingungen können die Systeme nicht in Innenräumen geprüft werden, die kleiner als 150 m3 sind aufgrund der hohen Leistung des Jet-Sprays; "Zusätzliche Prüfbedingungen" werden in dem Norm-Entwurf festgelegt, und die Prüfungen sollten nur in Versuchsräumen mit Volumina, die sich von obligatorischen Bedingungen unterscheiden, durchgeführt werden. Für diesen Norm-Entwurf ist das Gremium NA 063-04-07 AA "Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika in der Humanmedizin" von DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2838698
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...