Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [VORBESTELLBAR]

DIN EN 17632:2021-03 - Entwurf

Semantischer Modellierungs- und Verknüpfungsstandard (SMLS) für die Datenintegration in der gebauten Umwelt; Deutsche und Englische Fassung prEN 17632:2021

Englischer Titel
Building Information Modelling (BIM) - Semantic Modelling and Linking (SML); German and English version prEN 17632:2021
Erscheinungsdatum
2021-01-29
Ausgabedatum
2021-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 209,70 EUR inkl. MwSt.

ab 195,98 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 209,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 253,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

2

vorbestellbar

Erscheinungsdatum
2021-01-29
Ausgabedatum
2021-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3205136

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Anwendungsbereich dieser Norm wird Folgendes umfassen:  - die Modellierung und Verknüpfung von Datensätzen und Datenmodellen (wie Vokabularen, Wörterbüchern, Thesauri, Klassifikationen und Ontologien) unter Verwendung von W3C-gebundenen Daten/Semantic-Web-Technologieempfehlungen, um die Datenintegration zu erleichtern (zum Beispiel durch Datenlieferung oder Datenaustausch); - der gesamte Lebenszyklus von Anlagen und deren Lieferketten, die Projekte und (Katalog-)Produkte in der gebauten Umwelt umfassen (einschließlich Gebäude und zivile Infrastrukturen sowie deren Systeme, Elemente, Komponenten und Materialien); - alle relevanten Interessengruppen, einschließlich Anlagennutzer, Anlagenbesitzer, Anlagenverwalter, Parteien der Lieferkette (in Bezug auf Projekte und Produkte) und zugehörige ausführende Softwareanbieter. Die in dieser Norm behandelten Themen sind: - Konzeptionelles Metamodell (CMM) + Sprachbindungen an RDF + SKOS, RDFS, OWL & SHACL; - Konzeptionelles Modell (CM), einschließlich Modellierungsmuster für: - Top Level Taxonomie- Mengen & Einheiten (Wiederverwendung von QUDT v2.1 von NASA/TQ); - Aufzählungen; - Zerlegung; - Komplexe Eigenschaften (Attribute und Beziehungen, die als Individuen von Klassen modelliert werden, um Metadaten anhängen zu können); - Verknüpfung (schwache und starke Wege, sowohl auf Konzept- als auch auf Individualebene). Der Anwendungsbereich dieses Standards schließt Folgendes aus: - Geschäftsprozessmodellierung; - Software-Implementierungsaspekte; - Datenverpackung und Transport-/Transaktionsaspekte (behandelt durch ISO/TC 59/SC 13 Information Container for Data Delivery (ICDD) beziehungsweise verschiedene Initiativen im Zusammenhang mit dem Information Delivery Manual (IDM));  - domänenspezifische (hier: gebaute umgebungsspezifische) Inhaltsmodellierung in Form von Konzepten, Attributen und Beziehungen auf Endbenutzerebene (die eigentlichen Ontologien selbst) über eine generische obere Ontologie und Modellierungsmuster hinaus. Also die gesamte Semantik, die bereits zum Beispiel von bSI IFC/PSETS/bSDD, OGC GML/CityGML, GeoSPARQL, EU Inspire, WRA-PIARC Road Dictionary etc. behandelt wird).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3205136

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...