Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 360:2017-06 - Entwurf

Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz - Höhensicherungsgeräte; Deutsche und Englische Fassung prEN 360:2017

Englischer Titel
Personal protective equipment against falls from a height - Retractable type fall arresters; German and English version prEN 360:2017
Erscheinungsdatum
2017-05-19
Ausgabedatum
2017-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
90

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 111,90 EUR inkl. MwSt.

ab 104,58 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 111,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 135,10 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-05-19
Ausgabedatum
2017-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
90

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf legt die Anforderungen, Prüfverfahren, Kennzeichnung und vom Hersteller zur Verfügung gestellte Informationen für Höhensicherungsgeräte fest. Er richtet sich an Hersteller und Anwender von Höhensicherungsgeräten, Prüfinstitute und Arbeitsschutzorganisationen. Höhensicherungsgeräte nach diesem Norm-Entwurf sind Bestandteile eines der Höhensicherungssysteme nach DIN EN 363. Dieser Norm-Entwurf gilt für Höhensicherungsgeräte mit einem einzelnen einziehbaren Verbindungsmittel. Höhensicherungsgeräte oder Zusammenstellungen mit mehr als einem einziehbaren Verbindungsmittel sind nicht Bestandteil dieses Norm-Entwurfs. Für diesen Norm-Entwurf ist das Gremium NA 075-03-01 AA "Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 360:2016-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 360:2002-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anwendungsbereich präzisiert (Ausschluss von Höhensicherungsgeräten mit mehr als einem einziehbaren Verbindungsmittel); b) normative Verweisungen aktualisiert; c) neue Begriffe für minimale und maximale Nennlast aufgenommen; d) neue Anforderungen zu Einzugsprüfungen aufgenommen; e) Aufnahme einer Anforderung zur Ausstattung von Höhensicherungsgeräten mit einem Sturzindikator; f) neue Anforderungen zur Sicherstellung der Funktionalität bei unterschiedlichen Konditionierungen aufgenommen; g) neue Anforderungen zum dynamischen Verhalten von Höhensicherungsgeräten aufgenommen; h) neue Anforderungen zur dynamischen Festigkeit und Unversehrtheit aufgenommen; i) Einfügen von Tabelle 1 als Überblick über die für Höhensicherungsgeräte anzuwendenden dynamischen Prüfungen; j) neues Verfahren für Einzugsprüfungen aufgenommen; k) neue Prüfverfahren für die dynamische Leistung unter Verwendung der minimalen und maximalen Nennlast aufgenommen; l) Einführung einer Kennzeichnung für Höhensicherungsgeräte; m) Erweiterung der vom Hersteller bereitzustellenden Informationen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...