Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2019-06

DIN EN 3844-1:2019-06 - Entwurf

Luft- und Raumfahrt - Entflammbarkeit nichtmetallischer Werkstoffe - Teil 1: Kleinbrenner-Prüfung, senkrecht - Bestimmung der senkrechten Flammenausbreitung; Deutsche und Englische Fassung FprEN 3844-1:2019

Englischer Titel
Aerospace series - Flammability of non-metallic materials - Part 1: Small burner test, vertical - Determination of the vertical flame propagation; German and English version FprEN 3844-1:2019
Erscheinungsdatum
2019-05-03
Ausgabedatum
2019-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3060870

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75.40 EUR inkl. MwSt.

ab 63.36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75.40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2019-05-03
Ausgabedatum
2019-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3060870

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt das Prüfverfahren zur Bestimmung der senkrechten Flammenausbreitung und der Nachbrennzeit nichtmetallischer Werkstoffe im Ganzen oder teilweise fest. Dieses Prüfverfahren wird ebenfalls zur Prüfung nichtmetallischer Werkstoffe verwendet, die die Prüfkriterien für die Bunsenbrennerprüfung (senkrecht) erfüllen müssen: a) bei einer Beflammungszeit von 60 s; b) bei einer Beflammungszeit von 12 s. Es wird zur Bewertung nichtmetallischer Werkstoffe oder Konstruktionen verwendet, die im Inneren von Luft- und Raumfahrzeugen verwendet werden, aber auch in anderen Anwendungen verwendet werden können, wie in geltenden Dokumenten zu Auftragsvergabe und Rechtsvorschriften festgelegt. Dieser Norm-Entwurf sollte zur Messung und Beschreibung der Eigenschaften nichtmetallischer Werkstoffe, Erzeugnisse oder Baugruppen angewendet werden, die unter kontrollierten Laborbedingungen Wärme und Beflammung ausgesetzt sind; sie sollte nicht für die Beschreibung oder Bewertung der Brandgefahr oder des Brandrisikos von Werkstoffen, Erzeugnissen oder Baugruppen bei realen Brandsituationen angewendet werden. Die Prüfergebnisse können jedoch möglicherweise als Elemente einer Bewertung des Brandrisikos verwendet werden, die alle Faktoren berücksichtigt, die eine Bewertung der Brandgefahr einer bestimmten Endanwendung nachhaltig beeinflussen. Der Entwurf der Norm EN 3844-1 wurde von der Standardisierungsorganisation ASD-STAN des Verbandes der Europäischen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie - Normung (ASD), unter Mitwirkung deutscher Experten des DIN-Normenausschusses Luft- und Raumfahrt (NL) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-09-07 "Testverfahren" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 3844-1:2012-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Angleichung an das FAA Handbuch für die Brandprüfung in folgenden Punkten; b) die Anzeige für die Flammenhöhe in 6.3.4 ist eine Empfehlung und nicht länger obligatorisch; c) neu 6.3.5 Flammentemperatur; d) Ergänzender Text in 7.3 Probekörpergröße; e) Änderung Bedingung Probekörper auf (21 ± 3) °C in Abschnitt 8; f) Änderung des Prüfberichts in Abschnitt 11; g) redaktionelle Überarbeitung.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...