Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN 415-8:2022-03 - Entwurf

Sicherheit von Verpackungsmaschinen - Teil 8: Umreifungsmaschinen; Deutsche und Englische Fassung prEN 415-8:2022

Englischer Titel
Safety of packaging machines - Part 8: Strapping machines; German and English version prEN 415-8:2022
Erscheinungsdatum
2022-02-18
Ausgabedatum
2022-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
127

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 152,30 EUR inkl. MwSt.

ab 142,34 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 152,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 183,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2022-02-18
Ausgabedatum
2022-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
127
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3318580

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Dieser Norm-Entwurf konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieses Dokument gilt für Umreifungsmaschinen. Dieses Dokument legt Sicherheitsanforderungen für folgende Maschinengruppen fest: - angetriebene Handumreifungsgeräte; - halbautomatische Umreifungsmaschinen; - automatische Umreifungsmaschinen. Dieses Dokument gilt nicht für: - Umreifungswerkzeuge, bei denen die Bandspannung ausschließlich durch manuelle Betätigung erzielt wird; - Maschinen, für die die Nutzung von Papierband vorgesehen ist; - handgehaltene motorbetriebene elektrische Umreifungswerkzeuge. Zu handgehaltenen motorbetriebenen elektrischen Umreifungswerkzeugen siehe EN 60745-2-18:2009 und EN 62841-1:2015. Dieses Dokument berücksichtigt nicht die folgenden Gefährdungen: - die Nutzung von Umreifungsmaschinen in explosionsgefährdeten Atmosphären; - die Gesundheits-, Sicherheits- oder Hygienegefährdungen in Zusammenhang mit den Produkten, die von den Maschinen umreift werden können; es sind jedoch allgemeine Ratschläge zu diesem Thema enthalten; - Gefährdungen in Zusammenhang mit der Außerbetriebnahme von Umreifungsmaschinen. Gefährdungen in Zusammenhang mit der Außerbetriebnahme von Umreifungsmaschinen werden nicht behandelt und daher ausgeschlossen, sollten jedoch, sofern erforderlich, gemeinsam mit den geeigneten Maßnahmen, in die Betriebsanleitung aufgenommen werden (Abschnitt 6). Dieses Dokument (Entwurf DIN EN 415-8:2022-02) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 146 "Verpackungsmaschinen - Sicherheit" erarbeitet, dessen Sekretariat von UNI gehalten wird. Gegenüber DIN EN 415-8:2011-06 und DIN EN 415-8 Berichtigung 1:2016-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich umfasst nun Stichel-Umreifungsmaschinen; b) handgehaltene motorbetriebene elektrische Umreifungswerkzeuge wurden aus dem Anwendungsbereich entfernt; c) Sicherheitsanforderungen wurden so umformuliert, dass sie mit EN 415-10:2014 übereinstimmen; d) die normativen Verweisungen wurden geändert, um die vielen Änderungen zu berücksichtigen, die an B1- und B2-Normen vorgenommen wurden. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-18-29 AA "Umreifungsmaschinen (SpA CEN/TC 146/WG 10)" im Fachbereich "Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von "Umreifungsmaschinen" sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
ICS
55.200
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3318580
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 415-8:2011-06 und DIN EN 415-8 Berichtigung 1:2016-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich umfasst nun Stichel-Umreifungsmaschinen; b) handgehaltene motorbetriebene elektrische Umreifungswerkzeuge wurden aus dem Anwendungsbereich entfernt; c) Sicherheitsanforderungen wurden so umformuliert, dass sie mit EN 415 10:2014 übereinstimmen; d) die normativen Verweisungen wurden geändert, um die vielen Änderungen zu berücksichtigen, die an B1- und B2-Normen vorgenommen wurden.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...