Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2018-03

DIN EN 4533-001:2018-03 - Entwurf

Luft- und Raumfahrt - Faseroptische Systemtechnik - Handbuch - Teil 001: Anschlussverfahren und Werkzeuge; Deutsche und Englische Fassung FprEN 4533-001:2017

Englischer Titel
Aerospace series - Fibre optic systems - Handbook - Part 001: Termination methods and tools; German and English version FprEN 4533-001:2017
Erscheinungsdatum
2018-02-09
Ausgabedatum
2018-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 205,60 EUR inkl. MwSt.

ab 192,15 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 205,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 248,50 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2018-02-09
Ausgabedatum
2018-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2820364

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Teil 001 der EN 4533 untersucht die Anschlussaspekte von Lichtwellenleiterkabeln für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt. Anschließen bezieht sich hierbei auf die Installation einer optischen Endstelle am Ende einer gepolsterten Faser oder eines Lichtwellenleiterkabels. Der Prozess umfasst mehrere Verfahren oder Praktiken, die nacheinander ausgeführt werden. Obgleich verschiedene Anschlüsse spezifische Anschlussverfahren aufweisen, teilen viele gemeinsame Elemente und diese werden in diesem Dokument besprochen. Ein Anschluss ist notwendig, um eine optische Verbindung zwischen zwei Netzwerk- oder Systemkompo-nenten herzustellen oder Lichtwellenleiter zusammenzuführen. Der Endpunkt des Lichtwellenleiters verfügt über eine Präzisionsferrule mit einem nach engen Toleranzen hergestellten zentralen Bohrloch, welches den Lichtwellenleiter aufnimmt (geeignet verbunden und poliert). Eine genaue Ausrichtung mit einer anderen (verbindenden) Endstelle wird durch den Ausrichtungsmechanismus der Verbindung (oder des Steckverbinders) sichergestellt. Neben Ferrulen mit Einzelfasern bestehen ebenso Ferrulen mit mehreren Fasern (zum Beispiel die MT-Ferrule) und auch diese werden in diesem Teil des Handbuchs besprochen. Eine weitere Technologie zur Verbindung zweier Fasern ist die Strahlaufweitung oder Linsentechnologie. Zwei Kugellinsen werden hierbei zur Aufweitung, Kollimierung und schließlich zur Refokussierung des Lichtes aus und zu den Fasern verwendet. Kontakte werden nicht miteinander verbunden. Dies reduziert den Verschleiß zwischen zwei Kontakten und erlaubt eine höhere Anzahl an Steckzyklen. Diese Technologie ist weniger empfindlich gegenüber Ausrichtungsfehlern und Staub. Verluste sind stabiler als bei einer Kontaktierung durch Stoßspleißung, obgleich die nominellen Verluste höher sind. Der Entwurf der Norm EN 4533-001 wurde von der Standardisierungsorganisation ASD-STAN des Verbandes der Europäischen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie - Normung (ASD), unter Mitwirkung deutscher Experten des DIN-Normenausschusses Luft- und Raumfahrt (NL) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-04-10 AA "LWL und LWL-Komponenten" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2820364
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 4533-001:2008-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Norm wurde grundlegend überarbeitet und inhaltlich erweitert; b) Abschnitt 3 wurde u. a. um einen Abschnitt zum Außenmantel, sowie der Abschnitt zu den Lichtwellenleiterverbindungen um mehrere Unterabschnitte ergänzt; c) Abschnitt 5 wurden Unterabschnitte zu Werkzeugen zum Schneiden und zum Abstreifen des Außenmantels, sowie Inhalte zum Schneiden von Fasern, zu Beschichtung, Kleben, Reinigung und Polieren hinzugefügt; d) der bisher als 5.12 geführte Abschnitt zu Inspektionen findet sich jetzt in erweiterter Form mit mehreren Unterabschnitten im neuen Abschnitt 6.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...