Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN 50360/A1:2021-03 - Entwurf

VDE 0848-360/A1:2021-03

Produktnorm zum Nachweis der Übereinstimmung von schnurlosen Kommunikationsgeräten mit den Basisgrenzwerten und Expositionsgrenzwerten für die Exposition von Personen gegenüber elektromagnetischen Feldern im Frequenzbereich von 300 MHz bis 6 GHz: Geräte, die in enger Nachbarschaft zum Ohr benutzt werden; Deutsche und Englische Fassung EN 50360:2017/prA1:2020

Englischer Titel
Product standard to demonstrate the compliance of wireless communication devices, with the basic restrictions and exposure limit values related to human exposure to electromagnetic fields in the frequency range from 300 MHz to 6 GHz: devices used next to the ear; German and English version EN 50360:2017/prA1:2020
Erscheinungsdatum
2021-02-05
Ausgabedatum
2021-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
8

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

14,30 EUR inkl. MwSt.

13,36 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 14,30 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

2

vorbestellbar

Erscheinungsdatum
2021-02-05
Ausgabedatum
2021-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
8

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Entwurf enthält die Deutsche Fassung des Entwurfs der Änderung 1 zur Europäischen Norm EN 50360:2017 und sieht vor, neue Verfahren zur Messung der spezifischen Absorptionsrate einzuführen, die mit EN IEC 62209-3:2019 angenommen wurden. Zu diesem Zweck werden die in Frage kommenden Abschnitte 2, 6, 7 und 8 um Verweisungen auf die EN IEC 62209-3:2019 ergänzt. Die Norm enthält Festlegungen für die Begrenzung der Exposition von Personen in elektromagnetischen Feldern von schnurlosen, in der Nähe des Ohrs betriebenen Kommunikationsgeräten, die im Frequenzbereich von 300 Hz bis 6 GHz arbeiten. Zweck dieser Norm ist die Ermittlung der Übereinstimmung der betreffenden Geräte mit den Basisgrenzwerten für die spezifische Absorptionsrate (SAR), die für die Sicherheit der Allgemeinbevölkerung in hochfrequenten elektromagnetischen Feldern festgelegt wurden, sowie mit den Expositionsgrenzwerten, die für die Sicherheit von Arbeitnehmern festgelegt wurden. Hierbei dient die geplante Norm auch der Umsetzung der entsprechenden wesentlichen Anforderungen der Europäischen Richtlinien 2014/35/EU und 2014/53/EU zur Sicherheit von Personen in elektromagnetischen Feldern. Der vorliegende Entwurf enthält Festlegungen zu den Messbedingungen, zu den anwendbaren Expositionsgrenzwerten, unter Berücksichtigung auch von Geräten, die Felder auf mehreren Frequenzen abstrahlen, ferner zur Beurteilungsunsicherheit und zum Bewertungsbericht. Die zugrunde liegenden Messverfahren sind in der EN 62209-1 beschrieben und werden mit Hilfe dieses Entwurfs, wie vorstehend dargestellt, durch Verfahren nach EN IEC 62209-3:2019 ergänzt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...