Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-10

DIN EN 60204-1:2014-10;VDE 0113-1:2014-10 - Entwurf

VDE 0113-1:2014-10

Sicherheit von Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen (IEC 44/709/CDV:2014); Deutsche Fassung FprEN 60204-1:2014

Englischer Titel
Safety of machinery - Electrical equipment of machines - Part 1: General requirements (IEC 44/709/CDV:2014); German version FprEN 60204-1:2014
Erscheinungsdatum
2014-09-05
Ausgabedatum
2014-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 107,07 EUR inkl. MwSt.

ab 100,07 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 107,07 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2014-09-05
Ausgabedatum
2014-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 60204 gilt für elektrische, elektronische und programmierbare elektronische Ausrüstungen und Systeme für Maschinen, die während des Arbeitens nicht von Hand getragen werden, einschließlich einer Gruppe von Maschinen, die abgestimmt zusammenarbeiten. Die Ausrüstung, die von diesem Teil von IEC 60204 abgedeckt wird, beginnt an der Netzanschluss-Stelle der elektrischen Ausrüstung der Maschine. Dieser Teil von IEC 60204 gilt für die elektrische Ausrüstung oder Teile der elektrischen Ausrüstung, die mit Nennspannungen bis einschließlich 1 000 V Wechselspannung oder bis einschließlich 1 500 V Gleichspannung und mit Nennfrequenzen bis einschließlich 200 Hz betrieben werden. Dieser Teil von IEC 60204 berücksichtigt nicht alle Anforderungen (zum Beispiel Schutz, Verriegelung oder Steuerung), die notwendig sind oder durch andere Normen oder Vorschriften gefordert werden, um Personen vor anderen als elektrischen Gefährdungen zu schützen. Jede Maschinenart hat spezielle Anforderungen, die zu berücksichtigen sind, um für eine angemessene Sicherheit zu sorgen. Dieser Teil von EN 60204 legt keine zusätzlichen und besonderen Anforderungen fest, die für die elektrische Ausrüstung von Maschinen zutreffen können, einschließlich solcher, die: - für die Benutzung im Freien bestimmt sind (das heißt außerhalb von Gebäuden oder anderen schützenden Einrichtungen); - explosionsfähige Stoffe verwenden, be- oder verarbeiten oder herstellen (zum Beispiel Farbe oder Sägemehl); - für die Benutzung in explosionsgefährdeten und/oder feuergefährdeten Atmosphären bestimmt sind; - besondere Risiken haben, wenn bestimmte Stoffe hergestellt oder verwendet werden; - für die Benutzung im Bergbau bestimmt sind; - Nähmaschinen, Näheinheiten oder Nähanlagen sind; - Hebezeuge sind. Hauptstromkreise, in denen elektrische Energie direkt als Werkzeug verwendet wird, sind von diesem Teil von IEC 60204 ausgenommen. Zuständig ist das DKE/K 225 "Elektrotechnische Ausrüstung und Sicherheit von Maschinen und maschinellen Anlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60204-1:2011-01;VDE 0113-1:2011-01 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 60204-1:2019-06;VDE 0113-1:2019-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60204-1 Berichtigung 1 (VDE 0113-1 Berichtigung 1):2010-05, DIN EN 60204-1/A1 (VDE 0113-1/A1):2009-10, DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1):2007-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen für EMV-gerechte Installationen wurden festgelegt und im Anhang G (normativ) werden Maßnahmen genannt. b) Anforderungen an den Schutzpotentialausgleich und Funktionspotentialausgleich wurden überarbeitet. c) Anforderungen an drahtlose Steuerungen wurden komplett neu erstellt. d) Anforderungen an die zu liefernde Dokumentation wurden auf "notwendige Dokumente" reduziert. Im Anhang F (informativ) werden Arten von Dokumenten mit den entsprechenden Normen aufgelistet. e) Anforderungen bei betriebsmäßigen Schutzleiterströmen wurden verdeutlicht. f) Anforderungen für die Prüfungen wurden überarbeitet. g) Prüfungen für TT-System wurden aufgenommen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...