Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2011-02

DIN EN 60204-31:2011-02;VDE 0113-31:2011-02 - Entwurf

VDE 0113-31:2011-02

Sicherheit von Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen - Teil 31: Besondere Sicherheits- und EMV-Anforderungen an Nähmaschinen, Näheinheiten und Nähanlagen (IEC 44/619/CD:2010)

Englischer Titel
Safety of machinery - Electrical equipment of machines - Part 31: Particular safety and EMC requirements for sewing machines, units and systems (IEC 44/619/CD:2010)
Erscheinungsdatum
2011-03-21
Ausgabedatum
2011-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 56,22 EUR inkl. MwSt.

ab 52,54 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 56,22 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2011-03-21
Ausgabedatum
2011-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Normenreihe IEC 60204 wird in Verbindung mit IEC 60204-1:2005 angewendet und ergänzt beziehungsweise ändert die entsprechenden Abschnitte der IEC 60204-1. Er gilt für die elektrische und elektronische Ausrüstung von Nähmaschinen, Näheinheiten und Nähanlagen, die in trockenen und gepflegten Räumen aufgestellt sind und trockenes Nähgut verarbeiten. Diese Maschinen werden besonders für die gewerbsmäßige Verwendung in der nähenden Industrie gebaut, zum Beispiel in der Bekleidungsindustrie. Werden Näheinheiten und Nähanlagen in anderen als trockenen und gepflegten Räumen eingesetzt, so können weitergehende Maßnahmen vereinbart werden. Die Ausrüstung, die von diesem Teil der Reihe IEC 60204 abgedeckt wird, beginnt an der Netzanschlussstelle der elektrischen Ausrüstung der Maschine. Dieser Norm-Entwurf gilt für die Ausrüstung oder Teile der Ausrüstung, die mit Nennspannungen bis einschließlich 1 000 V Wechselspannung oder bis einschließlich 1 500 V Gleichspannung zwischen den Leitern und mit Nennfrequenzen bis einschließlich 200 Hz betrieben werden. Der Norm-Entwurf enthält nicht alle Anforderungen (zum Beispiel Schutzeinrichtung, Verriegelung, Steuerung), die notwendig sind, um Personen gegen andere als elektrische Gefährdungen zu schützen. Diese sind in anderen Normen festgelegt. Zuständig ist das K 225 "Elektrotechnische Ausrüstung und Sicherheit von Maschinen und maschinellen Anlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 60204-31:2014-03;VDE 0113-31:2014-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60204-31 (VDE 0113-31):1999-06 und DIN EN 60204-31 Berichtigung 1 (VDE 0113-31 Berichtigung 1):2001-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) vollständige redaktionelle Überarbeitung des Textes und Anpassung der Abschnittsüberschriften an IEC 60204-1, Ed. 5; b) redaktionelle Anpassungen im Abschnitt Netzanschlüsse (5.1); c) Abschnitt zu den Anforderungen an Netz-Trenneinrichtungen gelöscht (5.3.3); d) Abschnitt über Schutz durch PELV gelöscht (6.4); e) Abschnitt über Anschluss von Steuergeräten gelöscht (9.1.4); f) Abschnitt über Start gelöscht (9.2.5.2); g) Abschnitt zur Verwendung von erprobten Schaltungstechniken und Bauteilen gelöscht (9.4.2.1); h) redaktionelle Anpassungen im Abschnitt Farben (10.3.2); i) redaktionelle Anpassungen im Abschnitt Verwendung von Abschalteinrichtungen (10.7.5); j) Abschnitt über Steuerungsschnittstellen gelöscht (11); k) Abschnitt über Elektronische Ausrüstung gelöscht (12); l) redaktionelle Anpassungen im Abschnitt Prüfungen (20).

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...