Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2018-09

DIN EN 60335-2-27/A3:2018-09;VDE 0700-27/A3 - Entwurf

VDE 0700-27/A3

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-27: Besondere Anforderungen für Hautbestrahlungsgeräte mit Ultraviolett- und Infrarotstrahlung; (IEC 60335-2-27:2009/A2:2015, modifiziert); Deutsche und Englische Fassung EN 60335-2-27:2013/FprA2:2017

Englischer Titel
Household and similar electrical appliances - Safety - Part 2-27: Particular requirements for appliances for skin exposure to optical radiation; (IEC 60335-2-27:2009/A2:2015, modified); German and English version EN 60335-2-27:2013/FprA2:2017
Erscheinungsdatum
2018-08-17
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 13,48 EUR inkl. MwSt.

ab 12,60 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 13,48 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2018-08-17
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf enthält den Text der gemeinsamen europäischen Abänderungen zum Amendment 2:2015 der IEC 60335-2-27:2009. Mit dieser Änderung wird der Anwendungsbereich der Internationalen Norm IEC 60335-2-27 von Hautbehandlungsgeräten mit Ultraviolett- und Infrarotstrahlung auf Hautbehandlungsgeräte, die alle Formen optischer Strahlung verwenden, erweitert. Darüber hinaus wurden Schutzbrillen spezifiziert und Kennzeichnungsanforderungen dafür festgelegt. Die Internationale Norm behandelt damit zukünftig die Sicherheit von elektrischen Geräten für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, in die ein Strahler eingebaut ist, um die Haut mit optischer Strahlung (Wellenlänge 1 nm bis 1 mm) zu bestrahlen, wobei die Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte beträgt. Soweit anwendbar, behandelt die Norm die möglichen vorhersehbaren Gefahren, die von den Geräten für alle Personen ausgehen, die diese Geräte in Bräunungsstudios, Schönheitssalons und ähnlichen Einrichtungen oder zu Hause benutzen. Zuständig ist das DKE/K 511 "Sicherheit elektrischer Hausgeräte" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...