Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2015-11

DIN EN 60335-2-72/A1:2015-11;VDE 0700-72/A1:2015-11 - Entwurf

VDE 0700-72/A1:2015-11

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-72: Besondere Anforderungen für Bodenbehandlungsmaschinen, mit oder ohne Fahrantrieb, für den gewerblichen Gebrauch (IEC 61J/607/CDV:2014); Deutsche Fassung EN 60335-2-72:2012/FprA1:2014

Englischer Titel
Household and similar electrical appliances - Safety - Part 2-72: Particular requirements for floor treatment machines with or without traction drive, for commercial use (IEC 61J/607/CDV:2014); German version EN 60335-2-72:2012/FprA1:2014
Erscheinungsdatum
2015-10-23
Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,57 EUR inkl. MwSt.

ab 51,00 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 54,57 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2015-10-23
Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf enthält den Text des internationalen Schriftstücks IEC 61J/607/CDV:2014 und passt unter anderem die IEC 60335-2-72 an die Ausgabe 5.1 der IEC 60335-1 an. Dieser Norm-Entwurf behandelt die Sicherheit von angetriebenen Mitfahrer- und Mitgängermaschinen, die für den gewerblichen Gebrauch bei folgenden Anwendungen im Innen- und Außenbereich vorgesehen sind: - Kehren, - Scheuern/Schrubben, - Nass- oder Trockenaufnahme, - Polieren, - Aufbringen von Wachs, Versiegelungsmitteln und pulverförmigen Reinigungsmitteln, - Shampoonieren von Böden mit einer künstlich hergestellten Oberfläche. Die Reinigungsbewegung der Maschinen ist im Gegensatz zu Maschinen nach EN 60335-2-67 mehr linear als seitlich oder periodisch. Die Maschinen dürfen mit einem Fahrantrieb ausgestattet sein. Die folgenden Antriebssysteme werden behandelt: - Verbrennungsmotoren, - netzbetriebene Motoren mit einer Bemessungsspannung bis 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte, - batteriebetriebene Motoren. Batteriebetriebene Maschinen dürfen mit einem eingebauten Batterieladegerät ausgestattet sein. Verwendet werden die vorstehend genannten Bodenbehandlungsmaschinen außerhalb üblicher Haushaltsanwendungen wie zum Beispiel in Hotels, Schulen, Krankenhäusern, Fabriken, Läden, Supermärkten und Büros. Zuständig ist das DKE/UK 511.14 "Gewerbliche Bodenreinigungsmaschinen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...