Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2017-06

DIN EN 6040:2017-06 - Entwurf

Luft- und Raumfahrt - Nichtmetallische Werkstoffe - Prüfverfahren - Analyse von Duromersystemen mittels Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie (HPLC); Deutsche und Englische Fassung FprEN 6040:2017

Englischer Titel
Aerospace series - Non-metallic materials - Test method - Analysis of thermoset systems by High Performance Liquid Chromatography (HPLC); German and English version FprEN 6040:2017
Erscheinungsdatum
2017-05-05
Ausgabedatum
2017-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 56,60 EUR inkl. MwSt.

ab 52,90 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 56,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 68,30 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2017-05-05
Ausgabedatum
2017-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2663580

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt ein Verfahren zur Bestimmung der Zusammensetzung (Harz, Härter/Katalysator, Reaktionsmittel, Modifiziermittel) der löslichen Komponenten von Duromersystemen mit oder ohne Verstärkung im ungehärteten Zustand mittels Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie (HPLC, en: High Performance Liquid Chromatography) fest. Dieses Verfahren gilt für: - faserverstärkte Matrixsysteme (wie zum Beispiel Prepreg); - Reinharzsysteme (wie zum Beispiel Klebfolien, Laminiersysteme und Komponenten wie Härter und Epoxidharze); - Schlichte- beziehungsweise Präparationssysteme. Dieser Norm-Entwurf enthält keine Anweisungen in Bezug auf die einzuhaltenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen. Es ist die Verantwortung des Anwenders dieses Norm-Entwurfs, die jeweils erforderlichen Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Dieser Norm-Entwurf enthält Festlegungen beziehungsweise Angaben, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind. Diese sind typische Festlegungen beziehungsweise Angaben und müssen in der zugehörigen Norm, die auf die vorliegende Prüfung verweist, präzisiert sein. Der Norm-Entwurf EN 6040 wurde von der Standardisierungsorganisation ASD-STAN des Verbandes der Europäischen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie - Normung (ASD), unter Mitwirkung deutscher Experten des DIN-Normenausschusses Luft- und Raumfahrt (NL) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-02-01 AA "Verbundwerkstoffe" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2663580

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...