Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2019-09

DIN EN 60436-100:2019-09;VDE 0705-436-100:2019-09 - Entwurf

VDE 0705-436-100:2019-09

Elektrische Geschirrspüler für den Hausgebrauch - Messverfahren für Gebrauchseigenschaften (IEC 60436:2015, modifiziert); Deutsche und Englische Fassung prEN 60436:2018

Englischer Titel
Electric dishwashers for household use - Methods for measuring the performance (IEC 60436:2015, modified); German and English version prEN 60436:2018
Erscheinungsdatum
2019-08-02
Ausgabedatum
2019-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 44,61 EUR inkl. MwSt.

ab 41,69 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 44,61 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2019-08-02
Ausgabedatum
2019-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Entwurf enthält die europäischen Gemeinsamen Abänderungen zur IEC 60436:2015. Die Internationale Norm IEC 60436 gilt für elektrische Geschirrspüler für den Hausgebrauch und ähnliche Verwendungen, die mit warmem und/oder kaltem Wasser versorgt werden. Die europäischen Gemeinsamen Abänderungen betreffen im Wesentlichen: - neue Prüfbeladung mit einer größeren Vielfalt an Materialien und Formen, darunter Töpfe, Becher, Kunststoffartikel und mehr Schalen; - neuer phosphatfreier Referenzreiniger, der eine marktgerechtere Zusammensetzung der Inhaltsstoffe widerspiegelt; - präziseres Anschmutzungsverfahren; - neue Referenzmaterialien. Zuständig ist das DKE/UK 513.5 "Geschirrspülmaschinen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 50242/DIN EN 60436 (VDE 0705-436):2018-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neue Prüfbeladung mit einer größeren Vielfalt an Materialien und Formen, darunter Töpfe, Becher, Kunststoffartikel und mehr Schalen; b) Neuer phosphatfreier Referenzreiniger, der eine marktgerechtere Zusammensetzung der Inhaltsstoffe widerspiegelt; c) Präziseres Anschmutzungsverfahren; d) Neue Referenzmaterialien.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...