Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-11

DIN EN 60601-2-54/A2:2017-11;VDE 0750-2-54/A2:2017-11 - Entwurf

VDE 0750-2-54/A2:2017-11

Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-54: Besondere Festlegungen für die Sicherheit und die wesentlichen Leistungsmerkmale von Röntgeneinrichtungen für Radiographie und Radioskopie (IEC 62B/1047/CDV:2017); Deutsche Fassung EN 60601-2-54:2009/prA2:2017

Englischer Titel
Medical electrical equipment - Part 2-54: Particular requirements for the basic safety and essential performance of X-ray equipment for radiography and radioscopy (IEC 62B/1047/CDV:2017); German version EN 60601-2-54:2009/prA2:2017
Erscheinungsdatum
2017-10-27
Ausgabedatum
2017-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 16,71 EUR inkl. MwSt.

ab 15,91 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 16,71 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-10-27
Ausgabedatum
2017-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Zweck dieser zweiten Änderung zu IEC 60601-2-54:2009 ist die Anpassung an den gegenwärtigen Stand der Technik. Daher gehören Röntgeneinrichtungen, die für direkte Radioskopie spezifiziert sind, nicht länger zum Anwendungsbereich dieses Norm-Entwurfs. Die normativen Verweisungen wurden für diese Änderung ebenfalls aktualisiert sowie redaktionelle Klarstellungen und neue Begriffe ergänzt. Festlegungen für Qualitätskontrollverfahren, die vom Hersteller zu empfehlen sind, sind hervorgehoben. Besondere Aufmerksamkeit wird in einem neuen Abschnitt Untersuchungsprotokollen gewidmet, die zwischen Anwendungen für Erwachsene und pädiatrischen Anwendungen unterscheiden, dies gilt insbesondere für Röntgeneinrichtungen ohne automatisches Regelungssystem. Zusätzlich werden feste Zeiträume für die Beendigung der Röntgenröhrenbelastung nach Abschluss der Strahlungssteuerung durch den Bediener für die Radioskopie festgesetzt. Zuständig ist das DKE/GK 813 "Elektrische und mechanische Sicherheit in der radiologischen Technik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...