Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2016-01

DIN EN 61970-552:2016-01 - Entwurf

Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Netzführungssysteme (EMS-API) - Teil 552: CIM-XML-Modell-Austauschformat (IEC 57/1553/CD:2015); Text in Englisch

Englischer Titel
Energy management system application program interface (EMS-API) - Part 552: CIMXML Model exchange format (IEC 57/1553/CD:2015); Text in English
Erscheinungsdatum
2015-12-18
Ausgabedatum
2016-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,50 EUR inkl. MwSt.

ab 117,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 125,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 151,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2015-12-18
Ausgabedatum
2016-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der IEC 61970 spezifiziert das Format und die Regeln zum Austausch von Modellierungsinformationen, basierend auf CIM (en: Common Information Model). Es verwendet das CIM-RDF-Schema aus IEC 61970-501 als den Meta-Modellrahmen zur Konstruktion des XML-Dokuments der Energie-System-Modellierungs-Information. Die Art dieses Dokuments wird CIM-XML-Format genannt. Der Modellaustausch durch File-Transfer hat viele Anwendungen. Der Austausch von Modellierungsinformationen basierend auf CIM (en: Common Information Model) ist Schwerpunkt dieses Teils der IEC 61970. Dabei werden Formate und Regeln zum Austausch basierend auf CIM spezifiziert. Es verwendet das CIM-RDF-Schema aus IEC 61970-501 als den Meta-Modell-Rahmen zur Konstruktion des XML-Dokuments der Energie-System-Modellierungs-Information. Die Art dieses Dokuments wird CIM-XML-Format genannt. Die Anforderungen und Anwendungsfälle (Use Cases), die den Kontext für diese Arbeit festlegen, werden in Profil-Dokumenten wie im Entwurf zu IEC 61970-452 und anderen Profilen in der 61970-45x Normenreihe erklärt. Spezielle Anforderungen an den Austausch werden in spezifischen Profilen (oder sogenannten Subsets) aus CIM identifiziert und ergänzen das Format zum Allgemeinen, auf CIM basierenden Informationsaustausch. Der Austausch von Übertragungsnetz-Modell-Informationen zur Koordinierung der Sicherheit für Energiesysteme ist die Anforderung, die diese Norm gefestigt hat. Software, die herstellerunabhängigen Prinzipien folgt und CIM-basierende Modell-Informationen erzeugt und verarbeiten kann, wird durch diesen Norm-Entwurf unterstützt. Dabei wurde eine Lösung entwickelt, die maschinen-lesbar und gleichzeitig auch verständlich für Menschen ist, zugänglich ist für Werkzeuge, die das "Document Object Model" und andere XML-Anwendungsprogramm-Schnittstellen unterstützen, selbstbeschreibend ist sowie die Vorteile der Empfehlungen des World Wide Web Consortium (W3C) nutzt. Zuständig ist das DKE/K 952 "Netzleittechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 61970-552:2017-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61970-552:2014-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neuer Abschnitt 3, der die Versionierung des CIMXML-Formates definiert; b) die Aussage zur Arbeitsablaufsbeschreibung in Abschnitt 5.1 ist entfernt; c) die Aussage über verbindliche Header in Abschnitt 5.2 ist hinzugefügt sowie entsprechende Regeln, wie die Header zu verwenden sind, ebenso ist hier die Besprechung über das Management mehrerer CIMXML-Dokumente und Archive entfernt; d) FullModelDocumentElement in Abschnitt 5.3 ist entfernt und eine untergeordnete Version zum URI-Profil hinzugefügt sowie die Bedeutung des Header in Tabelle 2 erklärt; e) die Beschreibung von rdf:ID und rdf:about in Abschnitt 6.2 ist aktualisiert; f) in Abschnitt 6.3 ist die neue urn:uuid from eingeführt und die Rückwärtskompatiblität diskutiert; g) ein neuer Abschnitt 6.4 zur Unterstützung alter UUID-Formate ist hinzugefügt; h) ein neuer Abschnitt 6.5 mit Besprechung der Objekttypen ist hinzugefügt; i) Position des Header in Abschnitt 7.2.3.3 wird beschrieben und doppelte Reihen entfernt; j) Dokument-Identifikation und Referenzen zwischen Dokumenten aktualisiert in Tabelle 2 und Abschnitt 7.2.3.4 und 7.2.4.6; k) Abschnitt 7.2.3.7: ein zusammengesetztes Element kann nie ein Ursprungselement sein; l) Abschnitt 7.2.3.9: Beschreibung einer Zusammensetzungs- Eindämmung hinzugefügt; m) Abschnitt 7.2.3.4 und 7.2.4.7.3: stärkere Verdeutlichung des kaskadierenden Löschens.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...