Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN 62485-6:2017-07 - Entwurf

VDE 0510-485-6:2017-07

Sicherheitsanforderungen an Batterien und Batterieanlagen - Teil 6: Lithium-Ionen Batterien für Traktionsanwendungen (IEC 21/902/CD:2016)

Englischer Titel
Safety requirements for secondary batteries and battery installations - Part 6: Lithium-ion batteries for traction applications (IEC 21/902/CD:2016)
Erscheinungsdatum
2017-06-02
Ausgabedatum
2017-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
32

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

18,90 EUR inkl. MwSt.

17,66 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 18,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2017-06-02
Ausgabedatum
2017-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
32

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der IEC 62485 gilt für Sekundärbatterien und Batterieanlagen zur Anwendung für Elektrofahrzeuge außerhalb des Straßenverkehrs, behandelt aber nicht die Bauweise solcher Fahrzeuge. Beispiele für die wichtigsten Anwendungen sind: industrielle - batteriebetriebene Lokomotiven; - Reinigungsmaschinen; - Lastkraftwagen für Materialtransport, zum Beispiel Gabelstapler, Abschleppfahrzeuge, fahrerlose Fahrzeuge; - Hebebühnen und weitere elektrisch angetriebene Anwendungen; - elektrisch angetriebene Boote und Schiffe. Diese Internationale Norm behandelt Sicherheitsaspekte von Sekundär-Lithiumionenbatterien in solchen Anwendungen. Lithiumionenzellen/-batterien zur Verwendung in industriellen Antriebsanwendungen müssen bestimmungsgemäß die Sicherheitsanforderungen von IEC 62619 erfüllen. Die Nennspannungen sind begrenzt auf 1 000 V Wechselstrom beziehungsweise 1 500 V Gleichstrom, und es werden die grundlegenden Schutzmaßnahmen gegen allgemeine Gefährdungen durch Elektrizität, Gasfreisetzung und Elektrolyt festgelegt. Sie stellt Anforderungen zu Sicherheitsaspekten im Zusammenhang mit Installation, Gebrauch, Inspektion, Instandhaltung und Entsorgung bereit. Zuständig ist das DKE/K 371 "Akkumulatoren" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...