Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2015-02

DIN EN 62956:2015-02 - Entwurf

Elektrische Hybrid-Doppelschichtkondensatoren zur Verwendung in elektrischen und elektronischen Geräten - Prüfverfahren für die elektrischen Kennwerte (IEC 40/2316/CD:2014)

Englischer Titel
Hybrid electric double layer capacitors for use in electric and electronic equipment - Test methods for electrical characteristics (IEC 40/2316/CD:2014)
Erscheinungsdatum
2015-01-16
Ausgabedatum
2015-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,00 EUR inkl. MwSt.

ab 74,79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2015-01-16
Ausgabedatum
2015-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2284905

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf legt Begriffe und Prüfverfahren für die elektrischen Kennwerte der Kathodenbauart von elektrischen Hybrid-Doppelschichtkondensatoren fest. Das Dokument enthält grundlegende Angaben zu Terminologie, Formelzeichen, Messverfahren und beschleunigte Prüfung der zyklischen Lebensdauer. Ein elektrischer Hybrid-Doppelschichtkondensator (en: hybrid electric double layer capacitor) ist eine Innenkombination eines negativ gepolten elektrischen Doppelschichtkondensators und einer positiv gepolten Lithium-Ionen-Batterie. Für die Messung von Kapazität, ESR und Reststrom muss die Prüfeinrichtung die Konstantstromladung, Konstantspannungsladung und Konstantstromentladung mit dem in Abschnitt 4.2.1.2 beschriebenen Strom sowie die stetige Messung des Stroms und der Spannung zwischen den Anschlüssen des elektrischen Hybrid-Doppelschichtkondensators ermöglichen. a) Gleichstromversorgung: Konstantstrom- und Konstantspannungsversorgung, die den festgelegten Ladestrom liefern kann und die Einstellung der Dauer für die Konstantspannungsladung ermöglicht. b) Konstantstromlast: Sie muss die Entladung bei einem festgelegten Konstantstrom ermöglichen und ihre Stromanstiegszeit bei Entladebeginn muss innerhalb von 50 ms liegen. c) Gleichspannungsmessgerät: Seine Spannungsauflösung darf höchstens 1 mV betragen und es muss Messintervalle bis 100 ms ermöglichen und aufzeichnen können. d) Umschalter: Er darf kein Flattern verursachen, das das Ergebnis der Zeitreihenaufzeichnung der Gleichspannung beeinträchtigt. Die Internationale Organisation für Normung (ISO) und/oder die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) weisen darauf hin, dass die Übereinstimmung mit diesem Dokument die Verwendung von Patenten hinsichtlich des Prüfverfahrens für die Leistung der Zelle eines elektrischen Hybrid-Doppelschichtkondensators bedeuten kann. Die Inhaber dieser Patentrechte haben der ISO und/oder IEC zugesichert, dass sie bereit sind, über Lizenzen zu vernünftigen und nicht diskriminierenden Geschäftsbedingungen mit Antragstellern in der ganzen Welt zu verhandeln. Zuständig ist das DKE/K 611 "Kondensatoren" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2284905
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...