Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-04

DIN EN ISO 11357-1:2008-04 - Entwurf

Kunststoffe - Dynamische Differenz-Thermoanalyse (DSC) - Teil 1: Allgemeine Grundlagen (ISO/DIS 11357-1:2008); Deutsche Fassung prEN ISO 11357-1:2008

Englischer Titel
Plastics - Differential scanning calorimetry (DSC) - Part 1: General principles (ISO/DIS 11357-1:2008); German version prEN ISO 11357-1:2008
Erscheinungsdatum
2008-04-28
Ausgabedatum
2008-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 95,88 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 114,10 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 124,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2008-04-28
Ausgabedatum
2008-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In diesem Norm-Entwurf wird ein Verfahren zur Verfahren zur thermischen Analyse von Polymeren, zum Beispiel Thermoplasten und Duroplasten, einschließlich Formmassen und Verbundwerkstoffen mittels dynamischer Differenz-Thermoanalyse (DSC) festgelegt.
Der internationale Norm-Entwurf ISO/DIS 11357-1:2008 wurde in der ISO/TC 61/SC 5/WG 8 "Thermoanalyse" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) erstellt. Für den europäischen Norm-Entwurf ist das CEN/TC 249 "Kunststoffe" zuständig, dessen Sekretariat vom NBN (Belgien) gehalten wird. Auf nationaler Ebene wird der Norm-Entwurf vom Arbeitsausschuss NA 054-01-03 AA "Physikalische, rheologische und analytische Prüfungen" des FNK betreut.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 11357-1:2010-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 11357-1:1997-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Gegenüber DIN EN ISO 11357-1:1997-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) Angabe der bevorzugten graphischen Darstellung von DSC Diagrammen entsprechend den thermodynamischen Anforderungen; c) ein zusätzliches genaueres Verfahren zur Temperaturkalibrierung in einem erweiterten Temperaturbereich mit einer Fehlergrenze von  0,3 K; d) eine zusätzliche genauere Durchführung der Enthalpiekalibrierung mit einer Fehlergrenze von 0,5 %; e) ein Verfahren zur Wärmestromkalibrierung; f) Angaben zu Wechselwirkungen zwischen Kalibriersubstanzen und Tiegelwerkstoffen; g) Norm redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...