Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2018-03

DIN EN ISO 11812:2018-03 - Entwurf

Kleine Wasserfahrzeuge - Wasserdichte und schnell-lenzende Rezesse und Plichten (ISO/DIS 11812:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 11812:2018

Englischer Titel
Small craft - Watertight or quick draining recesses and cockpits (ISO/DIS 11812:2018); German and English version prEN ISO 11812:2018
Erscheinungsdatum
2018-02-16
Ausgabedatum
2018-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 136,80 EUR inkl. MwSt.

ab 114,96 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 136,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 148,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2018-02-16
Ausgabedatum
2018-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2813495

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf wurde im Rahmen eines Mandates, das dem CEN von der Europäischen Kommission und der Europäischen Freihandelszone erteilt wurde, erarbeitet, um ein Mittel zur Erfüllung der grundlegenden Anforderungen der Richtlinie für Sportboote nach der neuen Konzeption der EU-Richtlinie 2013/53/EU zu haben.
Dieser Norm-Entwurf konkretisiert einschlägige Anforderungen der vorgenannten Richtlinie für Sportboote im Anhang I, A, Abschnitt 2.5 "Eignerhandbuch" und 3.5 "Überflutung".
Für diesen Norm-Entwurf ist das Gremium ISO/TC 188/WG 3 zuständig, das national durch den Arbeitsausschuss NA 132-08-01-AA "Kleine Wasserfahrzeuge" gespiegelt wird.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2813495
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 11812:2003-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einführung des Konzepts der heckoffenen Plichten; b) Klärung der Anforderungen; c) systematische Verwendung des Begriffs "Rezess" anstelle von "Plicht"; d) Klärung der Anforderungen an die Lüftungsrohre des Motors in Rezessen; e) Einführung von Rezessen mit mehreren Ebenen oder Rezessen mit einem Fußraum im Hauptteil der Norm; f) Streichung der "erheblichen Druckverluste" (Reibung in Lenzrohren), da die Auswirkungen sehr gering waren, aber die Berechnung sehr erschwerten; g) verbesserte Daten zu "kleinen Druckverlusten" (lokale Verluste), um der gängigen Praxis zu entsprechen; h) Verringerung der verbleibenden Wasserhöhe im Rezess von 0,1 m auf 0,05 m; i) redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...