Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2016-01

DIN EN ISO 14708-3:2016-01;VDE 0750-20-3:2016-01 - Entwurf

VDE 0750-20-3:2016-01

Chirurgische Implantate - Aktive implantierbare medizinische Geräte - Teil 3: Implantierbare Neurostimulatoren (ISO/DIS 14708-3:2015); Deutsche Fassung prEN ISO 14708-3:2015

Englischer Titel
Implants for surgery - Active implantable medical devices - Part 3: Implantable neurostimulators (ISO/DIS 14708-3:2015); German version prEN ISO 14708-3:2015
Erscheinungsdatum
2015-12-04
Ausgabedatum
2016-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 38,18 EUR inkl. MwSt.

ab 35,68 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 38,18 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2015-12-04
Ausgabedatum
2016-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Impantierbare Neurostimulatoren verwenden Elektrizität, um das Nervensystem zu stimulieren. Sie erzeugen kontrollierte elektrische Impulse, die über Kontaktelektroden geführt, das Zielgewebe erreichen, um dort die Nerven zu stimulieren. Unabhängig davon, ob der Neurostimulator komplett oder teilweise implantiert wird, werden üblicherweise die erforderlichen Stimulationsimpulse durch einen Impulsgenerator erzeugt und über Elektrodenleitungen oder Verlängerungen zu den Elektroden geleitet - neuere Bauformen von Geräten benötigen keine Elektroden oder Verlängerungen. Ein externes Programmiergerät kann zur Einstellung der Geräteparameter/Stimulationseigenschaften verwendet werden. Heute gibt es unterschiedliche Ausführungen von Neurostimulatoren zur Behandlung des zentralen oder peripheren Nervensystems. Dieser Teil der ISO 14708 gilt für impantierbare oder teilweise implantierbare Neurostimulatoren unabhängig von der Behandlungstherapie. Die Neurostimulatoren werden zum Beispiel nach Unfällen eingesetzt, um dem Patienten eine verbesserte Lebensqualität zu bieten. Zuständig ist das DKE/GUK 812.5 "Aktiv betriebene Implantate" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...