Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2018-02

DIN EN ISO 16140-6:2018-02 - Entwurf

Mikrobiologie der Lebensmittelkette - Verfahrensvalidierung - Teil 6: Arbeitsvorschrift für die Validierung (urheberrechtlich geschützter) Alternativverfahren für die Bestätigungs- und Typisierungsprüfung (ISO/DIS 16140-6:2017), Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 16140-6:2017

Englischer Titel
Microbiology of the food chain - Method validation - Part 6: Protocol for the validation of alternative (proprietary) methods for microbiological confirmation and typing procedures (ISO/DIS 16140-6:2017); German and English version prEN ISO 16140-6:2017
Erscheinungsdatum
2018-01-05
Ausgabedatum
2018-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,80 EUR inkl. MwSt.

ab 93,27 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 99,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 120,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2018-01-05
Ausgabedatum
2018-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2791766

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO 16140 beschreibt die allgemeinen Prinzipien und das technische Protokoll für die Validierung von alternativen, zumeist urheberrechtlich geschützten Verfahren im Bereich der mikrobiologischen Analysen von Lebensmitteln, Futtermitteln, Umweltproben und Proben aus der Primärproduktion. Dieses Verfahren ist beschränkt auf die Validierung von alternativen (urheberrechtlich geschützten) Nachweisverfahren, die dazu bestimmt sind, die Bestätigungsverfahren, die in den Standard-Verfahren zur Auszählung oder Detektion spezifischer Mikroorganismus(-gruppen) beschrieben sind, (teilweise oder komplett) zu ersetzen. Die zum Nachweis verwendete "Probe" muss eine verdächtigte Kolonie sein, welche nach Referenz- oder alternativen Kulturverfahren erhalten wurden. Es soll dagegen nicht zum Nachweis einer (reinen) Kolonie einer unbekannten Herkunft dienen. Validierungsstudien nach dieser Norm sind darauf ausgerichtet, von Organisationen mit Erfahrung in der Verfahrensvalidierung angewandt zu werden.
Für diesen Norm-Entwurf ist der Arbeitsausschuss NA 057-01-12 AA "Validierung mikrobiologischer Verfahren" im DIN-Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2791766

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...