Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 16181-1:2019-10 - Entwurf

Schuhe - Möglicherweise in Schuhen und Schuhbestandteilen vorhandene kritische Substanzen - Teil 1: Bestimmung von Phthalaten mit Lösemittelextraktion (ISO/DIS 16181-1:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 16181-1:2019

Englischer Titel
Footwear - Critical substances potentially present in footwear and footwear components - Part 1: Determination of phthalate with solvent extraction (ISO/DIS 16181-1:2019); German and English version prEN ISO 16181-1:2019
Erscheinungsdatum
2019-09-13
Ausgabedatum
2019-10
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 74,38 EUR inkl. MwSt.

ab 70,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 74,38 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,89 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2019-09-13
Ausgabedatum
2019-10
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3092697

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der ISO 16181 spezifiziert ein Prüfverfahren zur Bestimmung des qualitativen und quantitativen Vorhandenseins von Phthalatverbindungen (Anhang A) in Schuhen und Schuhkomponenten.
Dieses Dokument EN ISO 16181-1 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 216 "Footwear" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 309 "Schuhe" erarbeitet, dessen Sekretariat von UNE (Spanien) gehalten wird. Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-10-11 AA "Schuhe" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3092697
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN CEN ISO/TS 16181 (DIN SPEC 91181):2011-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anwendungsbereich auf Bestimmung mit Lösemittelextraktion eingeschränkt. Verfahren ohne Lösemittelextraktion werden in DIN EN ISO 16181-2 behandelt; b) Tabelle der Stammlösungen entfernt; c) Probenahme hinzugefügt; d) Verfahren der Ultraschallextraktion abgeändert; e) Verfahren der Mikrowellenextraktion entfernt; f) Liste der bestimmbaren Phthalate ergänzt; g) Liste der typischen Quantifizierungsionen ergänzt; h) redaktionelle Überarbeitung.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...