Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2018-12

DIN EN ISO 16639:2018-12;VDE 0493-1-6639:2018-12 - Entwurf

VDE 0493-1-6639:2018-12

Überwachung der Aktivitätskonzentrationen von luftgetragenen radioaktiven Substanzen an Arbeitsplätzen kerntechnischer Einrichtungen (ISO 16639:2017); Deutsche Fassung prEN ISO 16639:2018

Englischer Titel
Surveillance of the activity concentrations of airborne radioactive substances in the workplace of nuclear facilities (ISO 16639:2017); German version prEN ISO 16639:2018
Erscheinungsdatum
2018-11-09
Ausgabedatum
2018-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 34.28 EUR inkl. MwSt.

ab 32.04 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 34.28 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2018-11-09
Ausgabedatum
2018-12
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Erfassung und Überwachung der an Arbeitsplätzen in der Luft enthaltenen Radionuklide sind besonders wichtig für die Sicherheit der Arbeitskräfte in Betriebsstätten, wo dispergierbare radioaktive Materialien verwendet werden. Der primäre Zweck der Überwachung der Aktivitätskonzentrationen luftgetragener radioaktiver Stoffe am Arbeitsplatz ist die Beurteilung und Minimierung der Inhalationsgefahr für Arbeitskräfte in Einrichtungen, in denen diese Stoffe in die Luft gelangen können. Die Ergebnisse dienen oft als Grundlage für die Entwicklung und Bewertung von Kontrollverfahren und können auf notwendige Änderungen an technischen Kontrollen oder Betriebsabläufen hinweisen. Insbesondere sind die Erfassung und Überwachung der Radionuklidkonzentrationen in der Luft für die Bewertung der sicheren Aufbewahrung radioaktiver Materialien, der Beurteilung der Wirksamkeit von Kontaminationskontrollprogrammen und Arbeitsverfahren von entscheidender Bedeutung. Sie liefern Messdaten für die qualitative Einstufung der Dosis, für die allgemeine Bewertung der Gefährdung durch Luftkontamination in einem Raum und für die Auslösung einer sofortigen Warnung an die Mitarbeiter, wenn die Radionuklidkonzentrationen der Luft die sicheren Grenzwerte übersteigen. Der Norm-Entwurf legt Leitlinien und Leistungskriterien für die Probenahme luftgetragener radioaktiver Stoffe und die Überwachung der Konzentration an Arbeitsplätzen in kerntechnischen Einrichtungen fest. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Gesundheitsschutz der Arbeitskräfte in geschlossenen Räumen. Er enthält Kriterien auf der Grundlage von bewährten Praktiken und Verfahren für die Verwendung von Geräten und Systemen zur Entnahme von Luftproben, einschließlich retrospektiver Sammler, kontinuierlicher Luftüberwachungssysteme und persönlicher Luftsammler. Er beschreibt insbesondere die Ziele von Luftprobenahmeprogrammen, die Erstellung von Programmen zur Raumluftprobenahme und Luftüberwachung zur Erreichung dieser Programmziele. Zuständig ist das DKE/GK 851 "Aktivitätsmessgeräte für den Strahlenschutz" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 16639:2019-08;VDE 0493-1-6639:2019-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN ISO 16639 (VDE 0493-1-6639):2017-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Anforderungen wurden als Europäische Norm übernommen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...