Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-04

DIN EN ISO 19017:2017-04 - Entwurf

Leitfaden für gammaspektrometrische Messungen von radioaktivem Abfall (ISO 19017:2015); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 19017:2017

Englischer Titel
Guidance for gamma spectrometry measurement of radioactive waste (ISO 19017:2015); German and English version prEN ISO 19017:2017
Erscheinungsdatum
2017-03-03
Ausgabedatum
2017-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,50 EUR inkl. MwSt.

ab 117,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 125,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 151,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-03-03
Ausgabedatum
2017-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf ist für Gammastrahlungsmessungen an radioaktivem Abfall anwendbar. Radioaktive Abfallprodukte können in unterschiedlicher Form vorliegen und eine große Bandbreite an Merkmalen aufweisen. Dazu zählen: - Rohabfälle oder nicht konditionierte Abfälle, darunter Abfälle bei der Produktion (Filter, Harze, Steuerstäbe, Altstoffe und so weiter) sowie Abfälle, die im Zuge von Stilllegung und Rückbau anfallen; - konditionierte Abfälle in unterschiedlichen Formen und Matrizen (Bitumen, Zement, hydraulisches Bindemittel und so weiter); - sehr schwachradioaktive Abfälle, schwachradioaktive Abfälle, mittelradioaktive Abfälle und hochradioaktive Abfälle; - unterschiedliche Gebindeformen: zylindrisch, würfelförmig, quaderförmig und so weiter. Es wird Leitlinien hinsichtlich Umsetzung, Kalibrierung und Qualitätslenkung gegeben. Der internationale Norm-Entwurf ISO 19017:2015 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 85 "Nuclear energy, nuclear technologies, and radiological protection" der International Organization for Standardization (ISO) erarbeitet und vom Technischen Komitee CEN/TC 430 "Kernenergie, Kerntechnik und Strahlenschutz", dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird, übernommen. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-07 FBR "Fachbereichsbeirat Kerntechnik und Strahlenschutz" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 19017:2018-01 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...