Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 20500-2:2020-10 - Entwurf

Bewegliche Straßenbaumaschinen - Sicherheit - Teil 2: Besondere Anforderungen an Straßenfräsen (ISO/DIS 20500-2:2020); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 20500-2:2020

Englischer Titel
Mobile road construction machinery - Safety - Part 2: Specific requirements for road-milling machines (ISO/DIS 20500-2:2020); German and English version prEN ISO 20500-2:2020
Erscheinungsdatum
2020-09-18
Ausgabedatum
2020-10
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
121

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 135,40 EUR inkl. MwSt.

ab 126,54 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 135,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 163,70 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2020-09-18
Ausgabedatum
2020-10
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
121
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3173305

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Dieser Norm-Entwurf konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieser Teil von ISO 20500 behandelt, zusammen mit Teil 1, alle signifikanten Gefährdungen für Straßenfräsen, wenn diese bestimmungsgemäß und unter den vernünftigerweise vom Hersteller vorhersehbaren Fehlbedienungsbedingungen während der gesamten Lebensdauer der Maschine verwendet werden (siehe Anhang D). Die Anforderungen dieses Teils ergänzen die gemeinsamen Anforderungen, die in ISO 20500-1 formuliert sind. Dieses Dokument wiederholt nicht die Anforderungen aus ISO 20500-1, sondern ergänzt oder ersetzt die Anforderungen zur Anwendung für Straßenfräsen. Die folgenden signifikanten und relevanten Gefährdungen werden in diesem Dokument nicht behandelt: — Blitzeinschlag. Dieses Dokument (prEN ISO 20500-2:2020) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 195 „Building construction machinery and equipment“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 151 „Bau- und Baustoffmaschinen — Sicherheit“ erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird. Gegenüber DIN EN 500-2:2009-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Grundlegende Überarbeitung aller Sicherheitsanforderungen für mobile Straßenbaumaschinen. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-13-39 AA „Sicherheit mobiler Straßenbaumaschinen“ im Fachbereich „Bau- und Baustoffmaschinen“ des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von „mobilen Straßenbaumaschinen“ sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
ICS
93.080.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3173305
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 500-2:2009-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) grundlegende Überarbeitung aller Sicherheitsanforderungen für mobile Straßenbaumaschinen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...