Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2019-04

DIN EN ISO 21187:2019-04 - Entwurf

Milch - Quantitative Bestimmung der bakteriologischen Qualität - Leitfaden für die Erarbeitung einer Übertragungsbeziehung zwischen den Messwerten von Routine- und Bezugsverfahren sowie deren Verifizierung (ISO/DIS 21187:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 21187:2019

Englischer Titel
Milk - Quantitative determination of bacteriological quality - Guidance for establishing and verifying a conversion relationship between results of an alternative method and anchor method results (ISO/DIS 21187:2019); German and English version prEN ISO 21187:2019
Erscheinungsdatum
2019-03-22
Ausgabedatum
2019-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,00 EUR inkl. MwSt.

ab 80,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2019-03-22
Ausgabedatum
2019-04
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3043384

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser internationale Norm-Entwurf gibt Anleitungen für die Erarbeitung einer Übertragungsbeziehung zwischen den Ergebnissen eines Routine- und eines Kontrollverfahrens sowie für deren Verifizierung für die quantitative Bestimmung der bakteriologischen Qualität von Milch. Übertragung in quantitativer Mikrobiologie bedeutet, dass das mit einem Routineverfahren ermittelte Ergebnis der quantitativen Bestimmung der bakteriologischen Qualität einer Untersuchungsprobe in der Einheit eines anderen Verfahrens - üblicherweise der des Referenz- oder Bezugsverfahrens - ausgedrückt wird. Damit können quantitative Ergebnisse, die mit Routineverfahren ermittelt wurden, mit Werten oder Grenzwerten verglichen werden, die in Einheiten von Referenz- oder Bezugsverfahren festgelegt sind. Für die Erarbeitung und Anwendung einer Übertragungsbeziehung sollten eine Reihe von Vorbedingungen erfüllt sein. Diese werden zwar im vorliegenden internationalen Norm-Entwurf erwähnt, sind jedoch im Allgemeinen anderswo beschrieben. Obwohl ein beträchtlicher Teil der für die Übertragung angewandten Prinzipien mit denen übereinstimmt, die bei der Kalibrierung von indirekten oder Routineverfahren gegen ein Referenzverfahren oder mit (zertifizierten) Referenzmaterialien angewandt werden, wird ausdrücklich betont, dass sich Hintergrund und Ziele der Anwendung von Übertragung von denen der Kalibrierung unterscheiden. Kalibrierung umfasst die Bestimmung der Einstellung, die für jede Konzentration eines Analyten notwendig ist, um dem wahren Wert in Konzentration oder Anzahl möglichst nahe zu kommen. In der quantitativen Mikrobiologie gibt es keinen wahren Wert; dieser ist nur durch die Beschreibung des angewandten Verfahrens definiert. Wenn bei der quantitativen Bestimmung der bakteriologischen Qualität Routineverfahren angewendet werden, hat man es häufig mit unterschiedlichen methodischen Prinzipien und demzufolge auch mit anderen Einheiten zu tun. Die Übertragung wird angewandt, um die mit unterschiedlichen Verfahren gewonnenen Ergebnisse auf eine gemeinsame Skala zu übertragen. Dieses Dokument enthält unverändert den internationalen Norm-Entwurf ISO/DIS 21187:2019, der vom Unterkomitee SC 5 "Milk and milk products" (Sekretariat: NEN, Niederlande) des Technischen Komitees ISO/TC 34 "Food products" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) zusammen mit dem Internationalen Milchwirtschaftsverband (en: International Dairy Federation (IDF)) erarbeitet wurde. Für diesen Norm-Entwurf ist das nationale Gremium NA 057-05-13 AA "Milch und Milcherzeugnisse - Probenahme- und Untersuchungsverfahren" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3043384
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 21187:2006-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) Begriffe hinzugefügt; c) Festlegungen zu Einflussfaktoren der Übertragungsbeziehungen überarbeitet; d) Festlegungen zu Untersuchungsproben überarbeitet; e) Abschnitt zur Übertragungsgleichung hinzugefügt; f) Bild zum Korrelationskoeffizienten in Anhang A aktualisiert; g) Anhang B und Anhang C hinzugefügt; h) Literaturhinweise aktualisiert; i) redaktionelle Überarbeitung.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...