Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2020-04

DIN EN ISO 25619-1:2020-04 - Entwurf

Geokunststoffe - Bestimmung des Druckverhaltens - Teil 1: Eigenschaften des Druckkriechens (ISO/DIS 25619-1:2020); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 25619-1:2020

Englischer Titel
Geosynthetics - Determination of compression behaviour - Part 1: Compressive creep properties (ISO/DIS 25619-1:2020); German and English version prEN ISO 25619-1:2020
Erscheinungsdatum
2020-03-20
Ausgabedatum
2020-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 80,07 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 80,07 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96,96 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2020-03-20
Ausgabedatum
2020-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3143702

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Index-Prüfverfahren zur Bestimmung der Eigenschaften des Druckkriechens von geosynthetischen Produkten fest. Die Messproben werden entweder einer normalen Druckbeanspruchung oder einer Kombination von normaler Druck- und Scherbeanspruchung ausgesetzt. Das Prüfverfahren nur mit Druckbeanspruchung ist das Standardverfahren. Das Prüfverfahren, bei welchem beide, sowohl Druck- als auch Scherkräfte angewandt werden, ist für Produkte vorgesehen, die gegen Scherbruch anfällig sind, das heißt Produkte mit einer säulenartigen oder kegel- oder pyramidenförmigen Struktur. Die Prüfungen werden an trockenen oder in Wasser eingetauchten Messproben durchgeführt. Die Durchführung der Prüfung in Wasser eingetauchter Messproben ist dafür vorgesehen, wenn irgendein Teil des Geokunststoff-Produktes ein hydrophiles Polymer enthält. Dieses Dokument (EN ISO 12956:2020) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 221 "Geosynthetics" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 189 "Geokunststoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat von NBN (Belgien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 106-01-11 AA "Geotextilien und Geokunststoffe; SpA zu CEN/TC 189 und ISO/TC 221" im DIN-Normenausschuss Textil und Textilmaschinen (Textilnorm).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3143702
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 25619-1:2009-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) Maße und Form der Messproben für verschiedene Arten von Geokunststoffen eingeführt; c) Berechnung der korrekten Fläche einer Struktur, bei der die Druckbeanspruchung an bestimmten Punkten oder bestimmten Linien aufgenommen wird, eingeführt; d) die Zeichnung einer Prüfeinrichtung für die Druckscherprüfung, die nicht Gegenstand dieser Norm ist, gestrichen; e) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...