Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 5459/A1:2022-11 - Entwurf

Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Geometrische Tolerierung - Bezüge und Bezugssysteme - Änderung 1 (ISO 5459:2011/DAM 1:2022); Deutsche und Englische Fassung EN ISO 5459:2011/prA1:2022

Englischer Titel
Geometrical product specifications (GPS) - Geometrical tolerancing - Datums and datum systems - Amendment 1 (ISO 5459:2011/DAM 1:2022); German and English version EN ISO 5459:2011/prA1:2022
Erscheinungsdatum
2022-10-21
Ausgabedatum
2022-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
85

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,50 EUR inkl. MwSt.

ab 111,68 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 119,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 144,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2022-10-21
Ausgabedatum
2022-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
85
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3389520

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die Terminologie, die Regeln und die Methodik zur Angabe und zum Verständnis von Bezügen und Bezugssystemen in technischen Produktdokumentationen fest. Darüber hinaus stellt es Erklärungen zur Verfügung, um den Anwender dabei zu unterstützen, das zugrundeliegende Konzept zu verstehen. Dieses Dokument legt den Spezifikationsoperator (siehe ISO 17450-2) fest, um einen Bezug oder ein Bezugssystem zu bilden. Der Verifikationsoperator (siehe ISO 17450-2) kann unterschiedliche Formen (physikalisch oder mathematisch) annehmen und ist nicht Gegenstand dieses Dokuments. ISO 5459 ist eine allgemeine Norm für die geometrische Produktspezifikation (GPS). Entsprechend dem ISO GPS-Matrix-Modell (siehe ISO 14638) beeinflusst sie die Kettenglieder A, B und C der Normenketten zu Größenmaß, Form, Richtung und Ort. Dieses Dokument legt die Anwendung der Maximum-Materialbedingung, der Minimum-Materialbedingung und der Reziprozitätsbedingung auf lineare Größenmaßelemente der Typen zylindrisch oder zwei parallele gegenüberliegende Ebenen fest. Dieses Dokument (EN ISO 5459:2011/prA1:2022) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 213 "Dimensional and geometrical product specifications and verification" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 290 "Geometrische Produktspezifikationen und -prüfung" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 152-03-02 AA "CEN/ISO Geometrische Produktspezifikation und -prüfung" im DIN-Normenausschuss Technische Grundlagen (NATG). In der vorliegenden Änderung 1 werden eine Reihe von Inkonsistenzen und Ungenauigkeiten klargestellt. Es ist vorgesehen, ISO 5459 mittelfristig vollständig konzeptionell zu überarbeiten. Im Folgenden werden wesentliche Aspekte der vorliegenden Änderung 1 aufgezählt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: a) Es sind die Begriffe "Bezugskoordinatensystem" (englisch: datum coordinate system), "Indikator für das Bezugskoordinatensystem" (englisch: datum coordinate system indicator) und "Identifikator für das Bezugskoordinatensystem" (englisch: datum coordinate system identificator) aufgenommen worden; b) Folgende Unterabschnitte sind vollständig neu gefasst worden: 6.2.2 (Allgemeine Festlegungen für intrinsische Merkmale von Flächen, die Bezugselementen assoziiert werden), 6.2.2 (Ein Einzelbezug, gebildet aus einem einzelnen Geometrieelement), 7.2.1 (Graphische Sprache: Allgemeines) und 7.4.2.2 (Assoziierte Größenmaßelemente mit festem oder veränderlichem Größenmaß), hier insbesondere Aufspaltung der Regel 2 in die Regeln 2.A bis 2.E; c) Es sind die Unterabschnitte 7.4.2.11 "Regel 11: Angabe eines Situationselements in einer Zeichnung" und 7.4.2.12 "Regel 12: Indirekte Angabe eines Bezugssystems" sowie der Abschnitt 8 "Spezifikationsoperator für einen Bezug" neu aufgenommen worden, ebenso zur früheren Zeichnungspraxis der neue Abschnitt D.4 "CE, GE und neue Filter"; d) Zuletzt wurden Anhang G (normativ) "Bildung eines Bezugskoordinatensystems aus einem Bezugssystem", Anhang H (informativ) "Symbole für Filter und zugehörige Nesting-Indizes", Anhang I (informativ) "Umgang mit der Nebenbedingungen der Richtung und der Lage in Bezugsssystemen" und Anhang J (normativ) "Filterung eines Bezugselements, das nominal eine Ebene ist" neu aufgenommen. Der bisherige Anhang G (informativ) "Beziehung zum GPS-Matrix-Modell" ist jetzt Anhang K.

Inhaltsverzeichnis
ICS
01.100.20, 17.040.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3389520

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...