Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-08

DIN IEC 60349-1:2008-08;VDE 0115-400-1:2008-08 - Entwurf

VDE 0115-400-1:2008-08

Elektrische Zugförderung - Drehende elektrische Maschinen für Bahn- und Straßenfahrzeuge - Teil 1: Elektrische Maschinen, ausgenommen umrichtergespeiste Wechselstrommotoren (IEC 9/1132/CD:2008)

Englischer Titel
Electrical traction - Rotating electrical machines for rail and road vehicles - Part 1: Machines other than electronic convertor-fed alternating current motors (IEC 9/1132/CD:2008)
Erscheinungsdatum
2008-08-04
Ausgabedatum
2008-08
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 51,20 EUR inkl. MwSt.

ab 47,85 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 51,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2008-08-04
Ausgabedatum
2008-08
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Norm-Entwurf DIN IEC 60349-1 (VDE 0115-400-1) gilt für drehende elektrische Maschinen, ausgenommen umrichtergespeiste Wechselstrommotoren, die Teil der Ausrüstung von elektrisch angetriebenen Schienen- und Straßenfahrzeugen sind.
Der Norm-Entwurf DIN IEC 60349-2 (VDE 0115-400-2) gilt für umrichtergespeiste Wechselstrommotoren, die Teil der Ausrüstung von elektrisch angetriebenen Schienen- und Straßenfahrzeugen sind.
Da in IEC 60034-14 die Grenzwerte der Schwinggeschwindigkeit geändert wurden, werden in diesen Norm-Entwürfen die für Fahrmotoren gültigen Grenzwerte angegeben. Außerdem wurde der Anhang C "Geräuschmessung und Grenzwerte" überarbeitet.
Für die Norm-Entwürfe ist das DKE/UK 351.1 "Fahrzeuge" zuständig.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 60349-1:2011-07;VDE 0115-400-1:2011-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60349-1 (VDE 0115-400-1):2003-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Da in IEC 60034-14 die Grenzwerte der Schwinggeschwindigkeiten geändert wurden, sind die für Fahrmotoren geltenden Grenzwerte jetzt direkt in der vorliegenden Norm angegeben. b) Zusätzlich zu den bestehenden Verfahren zur Messung und Berechnung des Schallleistungspegels sind auch die in ISO 3741, ISO 3743, ISO 3744, ISO 3745 und ISO 9617 angegebenen Verfahren zulässig. Die höchsten Schallleistungspegel und die Korrektur für Einzeltöne sind jedoch unverändert in C.7 und C.8 festgelegt.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...