Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-11

DIN ISO 22320:2017-11 - Entwurf

Sicherheit und Resilienz - Gefahrenabwehr - Leitfaden für Organisation der Gefahrenabwehr bei Schadensereignissen (ISO/DIS 22320:2017); Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Security and resilience - Emergency management - Guidelines for incident response (ISO/DIS 22320:2017); Text in German and English
Erscheinungsdatum
2017-10-06
Ausgabedatum
2017-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,00 EUR inkl. MwSt.

ab 80,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 96,00 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 104,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-10-06
Ausgabedatum
2017-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2753098

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde im DIN-Normenausschuss NA 031-05-02 AA "Organisations- und Steuerungsnormen für den Bevölkerungsschutz" erarbeitet. Dieser Norm-Entwurf soll als Leitfaden für Organisationen zur Verbesserung ihres Umgangs mit sämtlichen Arten von Zwischenfällen (zum Beispiel Notfällen, Krisen, Störungen und Katastrophen) dienen. Die zahlreichen Tätigkeiten zum Managen von Zwischenfällen sind häufig zwischen Organisationen und Behörden, mit der Privatwirtschaft, regionalen Organisationen und Regierungen verzahnt und berühren unterschiedliche Zuständigkeitsbereiche. Deshalb besteht eine Notwendigkeit, sämtliche betroffenen Parteien dahingehend anzuleiten, wie Zwischenfallmanagement vorzubereiten und zu verwirklichen ist. Dieses Dokument gilt für jegliche Organisation, die für die Vorbereitung oder Reaktion auf Zwischenfälle auf lokaler, regionaler, nationaler und möglicherweise internationaler Ebene verantwortlich sind, einschließlich derjenigen, die: a) für die Vorbereitung auf Zwischenfälle verantwortlich sind oder daran teilnehmen, b) einen Leitfaden und eine Ausrichtung für das Zwischenfallmanagement anbieten, c) für die Kommunikation und den Umgang mit der Öffentlichkeit verantwortlich sind, d) im Feld des Zwischenfallmanagements forschen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2753098
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN ISO 22320:2019-07 .

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...